Nexx – mit einem Leseknaller ins neue Jahr!


| Nexx- Die Spur   |  Volker Dützer  | Knaur, 2017 |  978-3426520727 | 10,99 € | 

Das Cover führt Euch zum Buch! (Affiliate Link)

Ein rasanter Stalker-Thriller von Volker Dützer um einen skrupellosen Killer und die Chance, die der Mensch in der modernen Datenwelt noch hat
Er irrt sich nie: Jede einzelne Prophezeiung des Star-Wahrsagers Gabriel Nexx ist eingetreten. Die Journalistin Valerie de Crécy ist zunächst begeistert, als der medienscheue Nexx einwilligt, ihr ein Interview zu geben. Seine Avancen weist sie allerdings empört zurück. Kurz darauf sterben Menschen in Valeries Umfeld auf bizarre Weise. Sie weiß, dass Nexx dafür verantwortlich ist, doch nachweisen kann sie ihm nichts. Er dagegen scheint einfach alles über sie zu wissen, jeden ihrer Schritte, jede Entscheidung vorhersagen zu können. Valerie muss dringender denn je hinter das Geheimnis ihres Stalkers kommen, als Nexx öffentlich ihren baldigen Tod prophezeit – doch wie besiegt man einen allwissenden Gegner?

Da ging das Jahr mit einem Knaller zu Ende. Und ich meine keine Rakete oder ein Knallbonbon, sondern ein Buch. Es war ein Thriller und ich war wirklich überrascht, dass es in dem Genre noch Dinge gibt, die mich fesseln und überraschen können.

Volker Dützer war mir vorher nicht bekannt (großer Fehler, ich gelobe Besserung). Unter anderem hat er „Der Schacht“ geschrieben, ein Buch, das jetzt auf meinen Wunschzettel gewandert ist. Sein Thriller „Nexx“ beginnt mit folgenden zwei Sätzen:

„Valerie de Crécy glaubte nicht an irgendeine Art von Vorsehung. Dennoch hing sie bereits an den Fäden eines unsichtbaren Marionettenspielers, der jeden ihrer Schritte lenkte.“ (Nexx – Die Spur, S. 7)

Es gibt Sätze, die fangen mich sofort ein. Diese gehören definitiv dazu. Hinter ihnen verbirgt sich so viel, dass ich einfach sofort genannt darauf war, was alles passieren würde. Wer ist Valerie? Wer ist der Marionettenspieler? Und wie hängt alles zusammen?

Nexx – ein Mann, der viele Gesichter hat, viele Visionen vom Leben anderer. Und Valerie, eine Frau, die für ihre Arbeit lebt, Geheimnisse hat und aber auch die Geheimnisse anderer erkunden will. Am Anfang des Thrillers lernt der Leser sehr ausführlich Valerie kennen. Wir begleiten sie bei ihrer Arbeit und erkennen, dass sie ein tougher Charakter ist. Unfreiwillig rettet sie Nexx das Leben. Als Dankeschön bekommt sie die Möglichkeit eines Interviews. Als Leser denkt man, dass es jetzt richtig losgeht, aber bereits ab dem ersten Satz des Thrillers beginnt sich die Spirale zu drehen. Ohne das Valerie es ahnt, wird sie immer tiefer hineingezogen und wird sich bald nicht mehr wehren und befreien können.

Fotomontagen, E-Mails, Nachrichten, Augenblicke, in denen sie sich beobachtet fühlt. Erst tauchen Bilder von ihr und Nexx auf, dann weiß Nexx Dinge, die Valerie fast niemandem erzählt. Was ist er und wie kann er immer einen Schritt voraus sein?

„Nexx ist in der Lage, die Zukunft vorherzusagen. Er weiß, was geschehen wird.“ (S. 283)

Ich habe mir so sehr gewünscht, dass ich auch gewusst hätte, was im Roman geschieht. Immer wieder wurde ich in die Irre geführt, dachte, ich hätte den Stalker, den Täter oder wie ihr ihn nennen wollt, verstanden. Aber dann kam wieder ein Knaller. Manche Aktionen von Nexx oder auch anderen Personen haben mich so erschreckt, dass ich dachte: „Das kann nicht wahr sein.“

Gut gefallen hat mir auch die Verknüpfung mit dem gläsernen Menschen. Was kaufst du, was siehst du dir an? Eine erschreckende und reale Entwicklung, der wir jeden Tag Futter geben.

Leider ist es schwer mir von dem Thriller preiszugeben, ohne zu viel zu verraten. Die Geschichte bzw. der Spannungsbogen ist gut verschachtelt, legt sich manchmal selbst Steinen in den Weg und kommt dann wieder in Fahrt. Ich kann euch nur zwei Sachen raten:

  1. Nehmt euch einen Tag Zeit, damit Ihr den Thriller komplett lesen könnt.
  2. Hängt eurer Herz an nichts und niemanden, denn Nexx kann dich finden und nicht nur dich….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s