[Aktion Stempeln] Ich bin wieder im Jahr 2016!

 

Die letzten zwei Monate habe ich die Aktion völlig vergessen. Diesen Monat bin ich aber wieder mit dabei, wenn auch einen Tag verspätet. Schauen wir mal, was meine Liste aus dem Juli 2016 so hergibt! Die Aktion wird von Damaris von Darmarisliest.de veranstaltet!

Allerdings kann ich leider nur auf das Jahr 2016 zurück blicken, denn meine Leseliste der Jahre 2015 bzw. 2014 ist einer Aufräumaktion zum Opfer gefallen. Ein Jahr ist aber auch völlig okay, schreibt Damaris: Los geht’s!

 

Im Juli 2016 habe ich zehn Bücher gelesen. Für mich eine kleine Anzahl, aber ich hatte mich letztes Jahr dafür entschieden, weniger zu lesen und zu rezensieren, weil es mir damit einfach besser ging. Aber der Monat war auch einer, in dem ich ein Lesehighlight des Jahres gelesen habe!

 

 

Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit 

Dieses Buch hat mich sehr berührt und ich kann mich noch lebhaft an die Figuren erinnern, mit denen ich wirklich gerne Zeit verbracht habe. Benedict Wells gehört für mich zu den Autoren, die man einmal im Leben gelesen haben muss.

Steven Herrick – Wir beide wussten, es war was passiert 

Meine Rezension könnt Ihr hier noch einmal nachlesen: KLICK.  Ein ganzes Jugendbuch in Gedichtform – das hat mich wirklich beeindruckt. Die Gefühle waren anders, näher, weicher und verständlicher. Bis heute steht es in meinem Bücherregal und ich kann mich nicht davon trennen. Ich empfehle es oft, aber es wird nie richtig wertgeschätzt.

 

 

Nach zwei außergewöhnlichen Bücher folgten viele, die mich nicht begeistern konnten. Lag es daran, dass ich noch so aufgewühlt war? Ich nenne hier nicht alle, aber die, die mich auf lange Sicht wirklich enttäuscht haben:

 

Rainbow Powell: Eleanor& Park 

Erst war ich von dem Buch begeistert. Zu einer Rezension hat es aber nie gereicht. Ein schlechtes Zeichen. Jetzt weiß ich gerade noch, dass Park sich für ein Mädchen prügelte, sie rote Haare hatte und die beiden viel Bus gefahren sind.

 

Sophie Bassignac: Das Leben ist zu bunt für graue Tage

Auszug aus meiner Rezension:

„Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, wenn es ein paar „normal“ anmutende Menschen gegeben hätte. Jemanden, der sich tatsächlich einmal über Besuch freut oder über den Schnee. Es hätte nicht einmal ein durchweg positiver Mensch sein müssen. Er hätte nur keine Ticks, Depressionen oder andere weniger schöne Verhaltensmuster haben sollen. Als Gegenpol wäre die Lage zwischen den Charakteren entspannter gewesen – vielleicht ein bisschen liebevoller.“ (Quelle: https://buecherchaos.wordpress.com/2016/09/26/das-leben-ist-zu-kurz-fuer-graue-tage/)

Hört sich an, als hätte mich eine Menge gestört. tatsächlich steht dieses Buch auch nicht mehr in meinem Parisregal. Es landete im Bücherschrank und hat hoffentlich einen netten neuen Besitzer gefunden.

Annabel Pitcher: Schweigen ist Goldfisch 

Ich kann mich noch daran erinnern, dass viele dieses Buch gelesen haben und begeistert waren. Leider kann ich mich kaum noch erinnern und sage lieber nichts mehr 😉

 

 

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallöchen Franzi,
    Ich habe schon so viel Gutes über die Bücher von Benedict Wells gehört, habe aber noch keines von ihm gelesen. Das sollte ich wohl mal ändern. Eleanor & Park habe ich noch auf meinem Sub – und wollte schon ewig dazu greifen! Ich mag diese Art Bücher sehr. Auf dem Schirm hatte ich auch mal Schweigen ist Goldfisch, aber das Interesse leider wieder verloren. Vielleicht stolpere ich ja nochmals drüber. Schön, dass du wieder dabei warst 🙂
    Viele Grüße,
    Damaris

    Gefällt mir

  2. Ich hatte einen schlechten Monat und entsprechend kann ich mich auch an den Großteil nicht erinnern.
    Allerdings schaue ich auch zwei Jahre zurück 🙂
    (Was aber nicht unbedingt was heißt, manchmal kann ich mich schon nach kürzester Zeit nicht mehr an den Inhalt erinnern 😉 )

    Liebe Grüße
    Kerstin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s