Die Erwählten von Aranea Hall

| Die Erwählten von Aranea Hall | Susanne Gerdom | Ueberreuther, 2017 |  978-3764170707 | 16,95 €

Als Liv ohne ein Wort der Erklärung auf eine Fähre verfrachtet wird, glaubt sie, dass ihre Mutter sie in eine Besserungsanstalt abschiebt. Doch das Internet »Aranea Hall«, das abgeschieden auf einer Insel liegt, ist luxuriös und technisch hochklassig ausgestattet. Liv stellt fest, dass jeder ihrer Mitschüler über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt und sie fragt sich, was sie selbst in »Aranea Hall« verloren hat. Als sie mehr Zeit mit Jayce, einem attraktiven »Bad Boy« verbringt, erfährt sie von der »verborgenen Geschichte der Welt«, dem epischen Kampf zweier Geheimgesellschaften »Arachne« und »Nadir« – und dass »Aranea Hall« ein Ausbildungscamp für »Arachne« ist. Doch noch schockierender ist die Erkenntnis, dass ihre Mutter sie ihr ganzes Leben lang belogen hat. Wer ist Liv wirklich und wem kann sie überhaupt noch trauen?

Gebt mir so ein Buch und es ist ganz fix ausgelesen. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn das war ein toller All-Age Schmöker, den ich gerne weiter verleihen würde, wenn ich kein signiertes Exemplar hätte.

Beginnen wir mit dem Setting:

ein Internat auf einer Insel, die aus Klippen besteht. Für mich war es fast immer dunkel in meiner Vorstellung, denn dann entfaltete das Haus für mich die richtige Stimmung. Dort gibt es eine riesige Bibliothek, mein Herz schlug höher, aber auch kein Internet, kein Telefon und viele Jugendliche, die mir auf den ersten Blick nicht geheuer gewesen wären. Liv ist am Anfang recht vorsichtig, zumal sie die Einstellung hat, dass die Welt es nicht gut mit ihr meint und sie erst einmal IMMER anti ist. Neue Leute? Keine Lust. Neue Schule? Keine Lust!

Bevor Ihr aber denken könnt, dass Liv eine nervige Protagonistin ist, erläutere ich lieber ihre spannende Seite. Sie ist sehr wissbegierig, auch wenn sie oft versucht, es nicht zu sein. Man könnte es auch neugierig nennen. Wenn sie jemanden als ihren Freund oder Freundin bezeichnet, geht sie für denjenigen durch die Hölle. Ich dachte, Liv würde irgendwann einen Schlusspunkt setzen, aber die Hölle ist wirklich bildlich gemeint – sie würde einfach alles tun.

Sie ist gegen ihren Willen auf dem Internat, dass sehr an die X-Men Schule erinnert. Tatsächlich beziehen sich einige Sprüche und Witze von Liv auch auf die Filme. Das hat mir gut gefallen – endlich mal intertextuelle Verweise, die in unsere Zeit passen und mit denen auch jüngere Leser etwas anfangen können. Zwar macht Liv sich die Eingewöhnungsphase selbst etwas schwer, aber mit der Zeit weicht ihre harte Schale etwas auf.

Ich warne Euch gerne vor: Es ist kein typischer Internatsroman. Der Fokus liegt nicht auf den Unterrichtsstunden oder dem „Freundinnen, quatschen auf dem Zimmer“- Gefühl eines Internats. Liv zieht das Unglück ein bisschen an und es gibt viele Rätsel, die sie alleine lösen muss.

Der Kampf der Geheimgesellschaften entwickelt sich mit dem Spannungsbogen der Geschichte. Es gibt eine Phase, da will der Leser immer mehr wissen, aber Liv braucht etwas länger. Diesen Versatz in meinem Wissensdurst und Livs Langsamkeit hat an meinen Nerven gezerrt. Es hat aber das Buch zu dem gemacht, was es ist: gute Unterhaltung, die mit einem großen Knall endet. Die letzten Seiten haben es in sich, denn das Roulette: wer mit wem, warum und wer ist Gut und wer ist böse, dreht sich unentwegt.

Ein bisschen verschenktes Potenzial sehe ich im Nebencharakter des Malik. Während der Bad Bay Jacye einen wirklich ausformulierten Handlungstrang bekam, ist bei Malik noch Luft nach oben. Und den Typen fand ich interessant – ich glaube, da geht noch etwas.

Meine Hoffnung, dass der Ausgang der Geschichte, vielleicht der Beginn einer Neuen ist, darf nicht enttäuscht werden. Ich glaube in Aranea Hall verbirgt sich noch Potenzial, denn da waren noch einige Schüler von denen ich gerne mehr gelesen hätte und schließlich gab es da doch einen kleinen Cliffhanger bzw. Ausweg zu Band 2, oder Susanne?

Wer einen All-Age Roman sucht, der es möglich macht, in mehreren Genres gleichzeitig zu sein und ein Mädchen mit besonderen Kräften kennenlernen möchte, der greift zu diesem Buch. JETZT!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s