Bücher für die Einsame Insel

| Bücher für die einsame Insel | Francois Armanet | Übers. Claudia Steinitz |  Atlantik, 2017 | 978-3455000368 | 15,00 € |

DAs Cover führt Euch zum Buch! 

»Welche drei Bücher würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?« Diese Frage stellte François Armanet zweihundert Schriftstellern auf der ganzen Welt. Seine vergnügliche Umfrage ist eine Anleitung zum Überleben in der Einsamkeit, eine Einladung, unbekannte Bücher zu entdecken, und gleichzeitig die ideale Bibliothek, zusammengestellt von denen, deren Leben das Schreiben ist. Nur Shakespeare und die Bibel wurden von vornherein ausgeschlossen. Einige Schriftsteller würden ein unbeschriebenes Heft mitnehmen, um mit ihrem nächsten Werk zu beginnen, andere versichern, dass ein Wörterbuch – oder selbst ein Telefonbuch (Umberto Eco) – sie am besten träumen ließe. Nur einer hat den Mut zuzugeben, dass ihm »der größte Porno, den ich finden kann« unerlässlich erscheint.

Die erste Frage, die ich mir natürlich stelle, ist: Welche Bücher würde ich mitnehmen? Wie trifft man eine Auswahl, wenn man nicht weiß, wie lange man auf einer Insel sein soll?

Wäre ich Robinson gewesen, wären drei Bücher zu wenig. Für ein oder zwei Tage sind drei Bücher fast zu viel. Nehmen wir lieber dicke Bücher mit oder welche, die unser Herz berührt haben? François Armanet stellt fest, dass bereits viele Fragen gestellt wurden, die das Thema Bücher behandeln. Warum schreiben Autoren? Meinen Sie das Lesen geht zurück? Doch niemand beschäftigte sich mit der Frage: Welche drei Bücher nehmen Sie mit auf eine einsame Insel?

Dabei hat es die Frage sehr früh in einer Zeitung gegeben, immer mal wieder tauchte sie vereinzelt auf und wurde beantwortet. Man kann es sich schwer oder leicht machen. Einfach zur Bibel greifen oder zu Shakespeare. Oder man räumt einem Zeitgenossen seiner Epoche ein, dass man sein Buch mitnehmen würde. Letzteres fast undenkbar, denn würde auch jemand „mein“ Buch mitnehmen?

Der Atlantik Verlag hat sich bei der Aufmachung des Buches sehr viel Mühe gegeben. Ein Wal ziert das Cover, das Buch ist klein und handlich. Ich kann es überall mit hinnehmen, es stört mich nicht, passt in meine Manteltasche. Es lädt zum Schmökern ein, denn die befragten Autoren brauchen manchmal nur zwei Sätze, um ihre Auswahl zu erklären. Diese Sätze lassen sich auch im Aufzug zwischen zwei Stockwerken lesen. Und wäre diese Pause vom Alltag nicht fast schon eine einsame Insel?

Die Frage nach den drei Büchern habe ich mir auch gestellt. Welche Drei berührten mein Herz? Welche würde ich noch einmal lesen? Oder nehme ich ganz neue mit? Ein Autor nennt „Finnigans Wake“, das ich selbst mal gekauft habe und es mich dann doch abgeschreckt hat. Meine Bibel ist schwer, in Samt eingebunden und mit Kristallen versehen – diese Ausgabe würde ich nie einer sandigen, tropischen Insel anheim fallen lassen.

Ich habe knapp 2500 Bücher zuhause. Dort fühlen sie sich wohl und doch wollte ich mich der Frage stellen. Hier also ohne Einschränkung und Tricks meine Auswahl:

3. 

Aber nun zurück zum Buch. Gesammelt sind dort viele verschiedenen Autoren und Autorinnen. Einige sagten mir nichts und ich schämte mich fast dafür. Damit der Leser einige, kurze Informationen erhält, wird das Geburtsdatum und Ort, einige Werke und auch der Todestag genannt. Für Buchliebhaber ist es ein tolles, kleines Mitbringsel. Manchmal hätte ich mir bekanntere Autoren gewünscht und die Auswahl der genannten Werke habe ich manchmal auch nicht verstanden. Ich hätte andere gewählt. Alles in allem eine schöne Auswahl, ein Kleinod für den Sammler und eine Möglichkeit neue Autoren und ihre Werke kennenzulernen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s