Hautnah

5106sjppzsl

Hautnah

Alles über unser grösstes Organ

Dr. Med. Yael Adler

Droemer, 2016

978-3426276990

16,99 €

Amazon

Die Haut beschäftigt uns täglich: Pflege, Sensibilität, Allergien, Anti-Aging, Sonne … Sie ist knapp zwei Quadratmeter groß und umhüllt alles, was wir in uns tragen; sie sorgt dafür, dass wir die Hand wegziehen, wenn wir aus Versehen in ein Messer greifen, schützt uns davor, zu überhitzen oder zu erfrieren, und schirmt uns vor gefährlichen Eindringlingen ab. Keine Erregung, kein Sex ohne – unsere Haut. In ihrem so aufschlussreichen wie unterhaltsamen Buch rückt die fernsehbekannte Dermatologin Yael Adler unserer Haut zu Leibe und erklärt alles, was man über sie wissen will. Sie scheut dabei auch nicht vor Pusteln, Falten, Fußkäse und anderen Tabus zurück. Mit großer Begeisterung erzählt sie, warum Sex schön macht, Männer keine Cellulite bekommen und warum in unserer Haut ganz schön viel Hirn steckt.

Unsere Haut macht uns immer wieder Sorgen. Die einen plagen sich mit Schuppen, der nächste hat immer rissige Haut, ein anderer Reißnägel und der nächste weiß seine makellose Haut nicht zu schätzen. Es ist wie mit seinen Haaren: man will immer das, was man nicht hat. In der Pubertät hassen wir unsere Haut, die oft zu Pickeln neigt, im Alter schauen wir jede Falte genau an. Wie die Haut es macht, es ist immer verkehrt. Dabei können wir ihr mit einfachen Tipps und Kleinigkeiten durch den Winter helfen. Dr. med. Yael Adler versucht in ihrem Buch das Phänomen Haut zu erklären, mit Missverständnissen aufzuräumen und gibt brauchbare Tipps.

Die Welle der Sachbücher, die über bestimmte Organe oder Zonen des Körpers erzählen, ebbt immer mal wieder ab und nimmt wieder zu. Den letzten Ausreißer gab es mit dem Buch „Darm mit Charme“, aber wer es möchte, kann auch ein Buch über Urologie lesen – ich habe erst einmal zu einem Hautbuch gegriffen. Ich bin ehrlich: es gibt keinen Tag, an dem ich nicht etwas auszusetzen hätte. Mal juckt mein Kopf, wenn ich Stress habe, dann ist die Stirnpartie ausgetrocknet, oder ich habe mir zu oft die Lippen befeuchtet. Am nächsten Tag sind sie rissig und rot. Aber woher kommen diese Schwankungen im Hautbild? Kann der Mensch etwas tun und bei welche Hautkrankheit ist wirklich Hopfen und Malz verloren?

Mittlerweile kann der Mensch im Internet alles nachlesen. Welche Inhaltsstoffe sind für die Haut gut, welche schlecht? Welche Hautschicht habe ich mir gerade mit dem Küchenmesser aufgeschnitten? Und wann verdammt nochmal erfindet einer, eine Antifaltencreme die hilft? Dr. med. Adler hat sich dafür entschieden, dem Menschen erst einmal zu erklären, was die Haut leistet und wie sie aufgebaut ist. Jeder hat bereits einmal gehört, dass es eine Epidermis gibt und warum wir Härchen haben. Adler erklärt manches recht simpel und verständlich, anderes wiederum ist nur durch mehrmaliges lesen zu verstehen. Es sind meist Sätze, in denen sie viele Fremdwörter verwendet, die in der medizinischen Sprache gebraucht werden. Zudem sind manche Sätze recht lang und verschachtelt. Diese Momente sind aber selten.

Das Kapitel der Hautkrankheiten habe ich mit gemischten Gefühlen gelesen. Schuppen sind ein Tabuthema, wie soll es da erst mit Schuppenflechte und ähnlichem sein? Wenn man aber liest und versteht, warum ein Körper so reagiert, sieht man manches in einem anderen Licht. Zugleich ist Adler kein Moralapostel und erhebt den mahnenden Finger, wenn es um die Verwendung von Palmöl und Mikroplastik geht. Sie erklärt, zeigt Alternativen auf (allerdings nichts, was man nicht an anderer Stelle schon gehört hätte) und verweist auf die Dinge, die mit unserer Haut bei Verwendung geschehen.

Es ist ein informatives Buch. Manchmal hat es mir ein Lächeln entlockt, ansonsten bleibt es eher sachlich und neutral. Wenige verschachtelte Sätze, und eine Ansammlung von Fachtermini erschweren manchmal das Lesen. Ansonsten ein gut gemachtes Sachbuch, das unter die Haut geht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s