Beautiful Redemption (Maddox-Brüder 2)

51dSB4-elSL

Beautiful Redemption

Maddox- Brüder 2

Jamie McGuire

Piper, 2016

Amazon

Liis Lindy ist eine ehrgeizige und knallharte FBI-Agentin. In einer Bar lernt sie den Sonderermittler Thomas Maddox kennen. Sein Auftrag lautet, die härtesten Kriminellen hinter Gitter zu bringen – und dabei macht ihm keiner etwas vor. Er gilt als arrogant und unnahbar. Doch dann gelingt es ausgerechnet der sturen und unverbesserlichen Liis, Thomas’ harte Schale zu knacken, und sie merkt: Liebe kennt keine Kompromisse – schon gar nicht für Thomas Maddox!

Das Universum der Maddox-Brüder ist mittlerweile fast jedem bekannt. Travis, Trent und Thomas sind die ältesten der Bande und nun bekommt Thomas sein eigenes Buch. Erzählt wird jedoch aus der Sicht von Liis Lindy, die zur FBI Einheit von Thomas versetzt wird. Sie ahnt nicht, dass die beiden etwas mehr verbindet. als der erste Tag in einer neuen Einheit. 

Damit fängt das ganze Drama an. Was mich gestört hat? Das kann ich an einer Szene bzw. einem Satz aus machen. Es gibt einen Dialog bzw. Gedankengang, in dem darüber sinniert wird, welchen Typ Frau die Maddox Brüder bevorzugen. Und ja ihr lacht – aber ich hätte mir mal ein Mäuschen gewünscht. Eine, die nicht rumschreit, keine vulgären Ansätze zeigt und den Maddox-Brüdern  die Stirn bieten will. Vielleicht würden die Bücher von Jamie McGuire an Spannung verlieren, vielleicht wären sie sich aber plötzlich nicht mehr so ähnlich. 

Zwar ist Liis eher eine brave Protagonistin und ist sehr ruhig im Vergleich zu den anderen „Weibern“, aber im Verlauf der Geschichte wird auch sie immer aufmüpfiger und will Thomas unbedingt „verändern“. Thomas ist ein toller Maddox-Brider und ich freue mich viel mehr von ihm zu erfahren. Er spielte eine große Rolle als Freund von Cami – er galt jedoch auch als großes Geheimnis. Dieses Versteckspiel hat aus bekannten Gründen aufgehört und wird nun beleuchtet. Wen liebt er wirklich? Warum hat er Cami seinem Bruder überlassen? Leidet er noch an gebrochenem Herzen? Alle Maddox Brüder sind gleich: Sie nehmen sich Liebe wirklich zu Herzen und binden sich meist für ihr ganzes Leben. Am besten hat mir der Auftritt des Vaters gefallen. Rau zu seinen Söhnen und lieb zu Liis, bietet er einen kurzen, aber intensiven Einblick in das Familienleben der Brüder. 

Zum Aufbau des Romans gibt es einiges zu sagen, denn diesmal ist er nicht gelungen. Zwar sind die Einblicke in das Gefühlsleben von Liis und Thomas interessant, aber wir steuern mit Gefühlsduselei auf keinen Höhepunkt zu. Es gibt viele Gespräche, die mit dem Fall zu tun haben an dem das Team arbeitet. Sie ermitteln viel. Das ist nur leider nicht wirklich interessant, denn eine wirkliche Einsicht in die Materie des Falls gibt es nicht. Kurz bevor ich mir sicher bin, dass etwas in die Hose geht, wird klar, dass alles schnell geht. Ratzfatz wird alles aufgeklärt: ein klärendes Gespräch wird geführt, Gefühlen hinten an gestellt, Liebe sichtbar und wiederum auch nicht. 

Was ich aus diesem Maddox-Roman mitnehme, ist, dass Thomas ein herzensguter Mensch ist. Seine Schale ist nicht annähernd so hart, wie die von Travis. Auch Liis ist etwas angenehmer als Frau, ähnelt aber für meinen Geschmack zu sehr den anderen Protagonistinnen. 

Ich habe es heute bei Amazon gesehen: Am 2. Mai 2016 kommt ein neuer Roman aus dem Maddox-Universum: Beautiful Sacrifice. Im Fokus steht der „kleine“ Taylor. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s