Glück ist eine Gleichung mit 7

25750191

Glück ist eine Gleichung mit 7 

Holly Goldberg Sloan 

Übers.: Wieland Freund 

Hanser, 2015 

16,90 € 

978-3446245532

Amazon

Willow ist ein Energiebündel, denkt immer positiv und interessiert sich für alles: Sie studiert das Verhalten von Fledermäusen, züchtet Zitrusfrüchte im Garten und begeistert sich für die Schönheit der Zahl 7. Ihr größter Wunsch ist es, gleichaltrige Freunde zu finden. Dafür lernt sie sogar Vietnamesisch. Doch dann verunglücken ihre Adoptiveltern bei einem Autounfall. Es ist wie ein Wunder, wie Willow mit ihrer Art zu denken – ihrer Hochbegabung – und ihrem ungebrochenen Charme ihre Welt zusammenhält. Dabei verändert sie das Leben aller, die sie trifft, und jeder Einzelne entdeckt, welche Kräfte in ihm stecken.

DieProtagonisten

In diesem Buch kann der Leser alles finden: das kleine , schlaue Mädchen, die energische Mutter, den Unsympath und den Beeinflussbaren. Das kleine, schlaue Mädchen ist natürlich Willow, um die sich das ganze Universum dreht. Sie hat kein einfaches Leben, denn sie ist etwas besonderes. Ihre Eltern ermöglichen ihr jedes Hobby, allerdings sind diese ziemlich erwachsen. Alles, was Willow anfängt, macht sie obsessiv. Pflanzen züchten, Tiere suchen und Sprachen lernen. Hochbegabt und ein bisschen Autismus würde ich der Kleinen bescheinigen. 

Die Geschichte wäre aber nur halb so gut, wenn es nicht noch Pattie und Mai Nguyen geben würde. Die beiden sind energische Frauen, Mutter und Tochter. Sie wirbeln Willows Leben ziemlich durcheinander – aber im positiven Sinne. 

Der Sozialarbeiter Dell, den wir sehr früh kennenlernen, ist mir völlig schleierhaft. Er hasst seine Arbeit, Körperhygiene und neue Klamotten. Dell ist eklig, faul und will die Kinder nur manipulieren und in eine Tabelle einordnen. Er ist aber auch die Figur, die einen großen Wandel durchmischt. 

Kulisse

Willows Leben beginnt für uns einsam und in einem Haus mit riesigem Garten. Sie hat, was sie braucht und möchte. Später wird sich ihre Umwelt irgendwie verschlechtern. Gleichzeitig verbessert sich ihr Sozialleben. Es scheint ein Widerspruch sein, beschreibt aber sehr gut ihr Leben, das selbst ein Widerspruch ist. 

Handlung

Willow verliert plötzlich alles: ihre Eltern und somit ihr Zuhause. Sie haben das Mädchen geliebt, sie verstanden und gefördert. Andere Menschen haben mit Willow Probleme, denn sie ist zu schlau, zu ehrlich und zu analytisch – immerhin ist sie noch ein „kleines“ Kind. Ihre Augen sehen eine andere Welt. Jedes Problem braucht eine Lösung und ihrer Ansicht nach kann man alles lerne: auch Freunde finden. 

Sie lernt Sprachen in ein paar Tagen, nur ein richtige Gespräch kann sie nicht führen. Alle Pflanzen in ihrem Garten blühen, egal ob sie in diese Breitengrade gehören der nicht. Nichts scheint für sie unmöglich. Nur der Tod ihrer Eltern zieht Willow den Boden unter den Füßen weg. Fortan sind es andere, die ihr aufhelfen müssen und ihre Lebensgeister wecken  müssen. 

Dell versucht es, in dem er ein Projekt in ihr sieht. Mais Bruder ist garstig wie immer. Pattie kann Willow einfach nicht allein lassen und sonst läuft Willow einfach weg. Der Leser erlebt mit Willow wirklich alles und das aus analytischen, ehrlichen Augen. Sie liebt Krankheiten, was ich etwas gruselig fand. Ein Leberfleck wird sofort genau angesehen, Bakterien analysiert und Krankhaften am liebsten gesammelt. Komische Hobbys hat sie wirklich. 

Die Mischung der Protagonisten macht die Geschichte zu einem Erlebnis, denn alles ist vertreten. Böse und Gute, Schlampige und Penible. Grummelige, die mit ihren Verhalten trotzdem helfen und Katzen, die gar keine Haustiere sind. Das Leben ist nicht immer ein Spiel, aber falls mal etwas schlimmes passiert, ist es schön zu wissen, dass jemand für einen da ist. 

 

Diegestaltung

„Gegen den Strom schwimmen“ – Willow kann nicht anders und will auch nicht anders. Das Cover zeichnet etwas aus, was nicht viele Titelbilder können. Es gibt den Inhalt auf verschlüsselte, dennoch schlüssig Weise wider. Ich bin schließlich auch nur ein kleiner, grüner Fisch im Einheitsbrei 😉 

DieBewertung

Willow ist ein kleines Wunder. Sie ist schlau, liebenswert und immer ehrlich. Es war schön, sie begleitet zu haben: 

Bildschirmfoto 2015-05-25 um 14.25.46

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s