[Dieses und Jenes ] Ein Rebella Rucksack für ein großes Mädchen

Heute möchte ich Euch eine meiner vielen Taschen vorstellen. Eigentlich ist es ein Rucksack, der mich seit gut zwei Wochen täglich begleitet. Wie Ihr alle wisst, bin ich Rebella Fan. Rebella ist eine Marke der Spiegelburg, die Coppenrath angehört. Dort gibt es alles: Schals, Bastelkram und sogar Taschen. Wenn Ihr noch etwas sehen wollt, dass ich von Rebella benutze, könnt Ihr dies tun: KLICK.

Bildschirmfoto 2015-11-28 um 10.58.46(Copyright: https://www.spiegelburg-shop.de/marken/kollektionen-fuer-erwachsene/rebella/)

Rucksack I’LL BE BACK Rebella

Coppenrath, 2015

Shop

Ist der nicht cool? Das Muster hat mich sofort geflasht, immerhin fällt es auf und ist anders. Schwarz-Weiß kann zudem zu allem getragen werden. Die weißen Punkte finde ich auch nicht zu unruhig, oder? Es gibt noch einige kleine Detail, die ich Euch gerne noch mal von nahem zeige:

DSC_0734

Der Fuchs und die Fäden sind Dinge, die in der momentanen Kollektion sehr oft auftauchen. Es macht den Wiedererkennungswert von Rebella aus und ist gerade ziemlich angesagt. Nach den Eulen kamen die Füchse, die nun überall zu sehen sind. Auch die Spiegelburg hat die kleinen Racker versteckt. Sehr gut gefällt mir die Farbzusammenstellung, die immer Pastellfarben aufgreift und nicht zu sehr in den Farbtopf greift.

Aber was zählt wirklich bei einem Rucksack? Natürlich die Größe, das Material und wie der Rucksack sich im wahren Leben benutzen lässt. Mir ist zum Beispiel wichtig, dass die nötigen Utensilien in ihm Platz finden: ein Buch, jetzt mein Schal und Handschuhe, mein Mittagessen und mal ein Block. Ich gehe nicht mehr zur Schule, aber Frau braucht schon einige Dinge, wenn sie aus dem Haus zur Arbeit geht. Wenn Ihr den Rucksack öffnet, sieht er so aus:

DSC_0735

Das Punktemuster setzt sich umgekehrt fort. Im Innern finde ich es ein bisschen gewöhnungsbedürftig, da die Punkte viel kleiner, ausgefranster und unruhiger wirken. Der Rucksack lässt sich durch eine Kordel an der oberen Öffnung schließen. Zudem wird er mit einem Klettverschluss verschlossen. Es sieht zwar aus, als habe der Rucksack eine Schnalle, diese muss aber nicht benutzt werden, denn sie wird mit einem Klettverschluss am Rucksack befestigt. Keine Angst, der Verschluss hält trotzdem sehr gut, ich weiß nur nicht, ob dies auch auf lange Sicht der Fall ist. Meine zwei Wochen hat er bis jetzt gut überlebt.

Die Schulterriemen lassen sich schnell und einfach verstellen. Danach sitzt der Rucksack, je nachdem, gut auf dem Rücken. Die Last verteilt sich bei solchen Taschen wirklich auf dem Rücken.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir der Rucksack gut gefällt. Räumlich top, stört mich innen nur das unruhige Muster, das es auch manchmal schwierig macht etwas zu finden, wenn es etwas kleiner ist. Alle Nähte, Applikationen und Griffe sind sehr gut vernäht und machen einen soliden Eindruck. So kann der Rucksack auch als Schulrucksack benutzt werden und mal schwere Dinge transportieren.

Bildschirmfoto 2015-05-25 um 14.23.38

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s