[Gastrezension] Wohin du auch gehst – Bd. 1

51FbvBD0EuL._SX312_BO1,204,203,200_

Wohin du auch gehst

Bad Romeo & Broken Juliet

Fischer, 2015

978-3596033225

14,99 €

Amazon

Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.

Heute gibt es eine Gastrezension im Bücherchaos. Zunächst erkläre ich kurz, warum dies so ist. Leider habe ich „Wohin du auch gehst“ angefangen und bin auf Seite 50 hängengeblieben. Es ging nicht mehr weiter. Ich wollte das Buch nicht aufschlagen und ich wollte es auch nicht als Zuglektüre mitnehmen. Was also tun? Ein lieber Mensch musste her, der sich dem Buch widmen würde, damit es eine gerechte Bewertung erhält. Diese liebe Person heißt Nicole und kommt nun zu Wort! Danke Dir, Nicole. 

Amüsant, romantisch, bad boy und good girl in der Theaterwelt

Eine Liebesgeschichte, die auf der Bühne perfekt gespielt ist, aber im wirklichen Leben viele Hindernisse zu überwinden hat und tiefe Wunden hinterlässt … Cassie Taylor und Ethan Holt lernen sich bei der Aufnahmeprüfung der renommierten Schauspielschule Grove kennen. Während Cassie sich Hals über Kopf in Ethan verliebt und das nicht nur aufgrund seiner Attraktivität und Anziehungskraft, schottet dieser sich ab und versucht sie auf Distanz zu halten, sie zu verletzen und zu warnen – aber auf der Bühne stimmt einfach die Chemie zwischen ihnen, sie lieben sich, sie hassen sich und sie sind das beste Paar schlechthin.

Der Leser trifft gleich zu Anfang auf die beiden Schauspieler in der heutigen Zeit, im Jahr 2013. Bei einem Casting zu Romeo und Julia und erfährt in Rückblicken, was sich damals zwischen den beiden ereignet hat. Dabei bleibt dem Leser aber verborgen, was in den Jahren nach dem Kennenlernen passierte.

Die Autorin erzählt diese Liebesgeschichte auf amüsante und romantische Art, sowohl in der heutigen Zeit als auch in der Vergangenheit und zieht den Leser in einen Bann, sodass er nur ungern das Buch aus der Hand legen möchte, will er doch wissen, wie es mit den beiden weitergehen wird, auch wenn hier einige Klischees bedient werden, lädt das Buch zum Träumen ein …

DieBewertung

Nicole vergibt vier Sterne, was meinen vier Bücherpunkten entspricht! 

Bildschirmfoto 2015-05-25 um 14.23.38

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s