Coco und das Geheimnis des Glücks

51240Q67vOL

Coco und das Geheimnis des Glücks

Niamh Greene

Goldmann, 2015

978-3442482757

8,99 €

Amazon

Seit sie denken kann, hat Coco Swan sich für ihren Vornamen geschämt. Bei einem solchen Namen, davon ist die Zweiunddreißigjährige überzeugt, erwartet man Schönheit und Glamour. Eben eine Frau wie Coco Chanel – und keine durchschnittlich aussehende Antiquitätenhändlerin aus einer durchschnittlichen Kleinstadt. Als allerdings in einem ersteigerten Schränkchen eine alte Chanel-Handtasche auftaucht, wird Cocos Leben völlig auf den Kopf gestellt. Denn ein vergilbter Brief im Seitenfach der Tasche entpuppt sich für Coco mit einem Mal als Schlüssel zum Glück.

DieProtagonisten

Coco ist ein heimischer Mensch, während ihre Mutter viel in der Welt herumgereist ist, bleibt sie lieber Zuhause. Mit ihrer Großmutter schmeißt sie den Laden, hat gerade ihren Freund verlassen und auch wenn es alle denken: sie ist deswegen nicht traurig. Sie ist eine patente Person, die gerne dekoriert und nur noch nicht ganz so genau weiß, wie sie ihr Leben dekorieren möchte. Für Freunde und Familie tut sie alles. 

Ihre Großmutter Ruth ist ein echtes Unikum. Macht im Alter noch Zumba, fängt immer neue Sachen an und will sich auf keinen Fall „Großmutter“ nennen lassen. Trotzdem ist sie keine aufgesetzte Schickse, sondern immer noch normal und immer für Coco da. Die beiden verbindet mehr als ein Schicksalsschlag. 

Cocos beste Freundin Cat steht ihr auch immer zur  Seite, obwohl sie drei Kinder, einen liebevollen Mann und eine grantige Hotelbelegschaft versorgen muss. 

Kulisse

Wir befinden uns in Irland, in einem Städtchen Namen Dronemore. Dort gibt es einen Metzger, ein Fernsehgeschäft und das Geschäft von Coco und ihrer Großmutter. Es ist eine ländliche Kulisse, dennoch sind London und andere Städte schnell zu erreichen. Wir entdecken mit Coco die Welt! 

Handlung

Jeder Mensch versucht sein Glück zu finden. Alle dachten, Coco hätte es schon gefunden und dann macht sie einfach mit Tom Schluss. Außerdem bleibt sie immer im Dorf und restauriert Möbel. Da kann doch etwas nicht stimmen! Alle machen sich Sorgen, nur Coco braucht einen Schubs in die richtige Richtung. Als sie eine alte Chanel 2.55 findet (ein Traum!!!!) und darin einen Brief  kippt ein Schalter um. Sie muss wissen, wer diesen Brief geschrieben hat. Wer hat so sehr geliebt? Und warum ist die andere Hälfte gegangen? 

Auf dem Weg zur Lösung des Rätsels muss Coco sich vieles eingestehen. Sie verändert sich, macht mal kleine, mal riesige Schritte. Letzteres geht mir manchmal etwas zu schnell und deswegen mag ich auch das Ende nicht zu 100%. Der Leser erfährt ein bisschen über 2.55, erlebt, dass nur Menschen, die wie Coco Chanel aussehen auch Coco heißen dürfen und lernt noch viele andere Menschen kennen. Am besten fand ich Karl. Was es aber mit ihm auf sich hat, wird hier nicht verraten. 

Geärgert haben mich die Tipp/Korrekturfehler am Anfang des Buches. Beklemmung nur mit einem“m“? Da musste ich setzen und war ehrlich gesagt, etwas pikiert. Ich fand noch zwei, dann wurde es besser oder ich las einfach darüber weg, damit ich mich nicht ärgern musste. 

Ich empfehle das Buch sehr gerne, denn es befindet sich zwar eine große Portion Liebe in dem Roman, sie ist aber nicht richtig kitschig. Coco macht eine nachvollziehbare Wandlung durch, wächst über sich hinaus und rührt mich damit. Schade nur, dass das Ende etwas schnell zusammengefasst ist. Es gibt kleine Dinge, die noch ungeklärt bleiben, die mich aber noch brennend interessiert haben.

 

Diegestaltung

Zu sehen ist der Eingang des Antiquitätengeschäfts, in dem Coco lebt und arbeiten. Ihr Herz hängt daran, denn schon ihre Mutter hat es geliebt. Das Cover ist damit für mich ein echter Blickfang, da es nicht kitschig aussieht. 

DieBewertung

Es gibt ein paar kleine Abzüge: da wären die erwähnten Schreibfehler am Anfang des Buches und das recht schnelle Ende. Ansonsten ist das Buch ein liebenswerter Schmöker mit einer richtig großen Portion Liebe, Leidenschaft und Familie.

Bildschirmfoto 2015-05-25 um 14.23.38

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s