Loving

IMG_20150430_104034

Loving

Katrin Bongard

Oetinger, 2015

978-3841503480

9,99€

Amazon

„Ich glaube, ich habe mich in dich verliebt“, sagt Luca leise und so erstaunt, als könnte er sich selber nicht glauben. Und mir geht es genauso, denn meine schwärmerischen Gedanken an ihn waren eine Sache, aber dies ist etwas anderes. Erwachsen. Magisch. Unausweichlich. Das hätte Ella nie gedacht. Dass sie – die sich für Bücher und Buchblogs interessiert – sich ausgerechnet in den coolen Luca verliebt. Luca, den alle Mädchen für den tollsten Jungen der ganzen Schule halten. Und den sie bis vor Kurzem nur oberflächlich und arrogant fand. Doch bei einem Schulprojekt über Jane Austens Stolz und Vorurteil lernen sie sich besser kennen … Sich nicht zu verlieben – einfach unmöglich!

DieProtagonisten

Ella ist ein Aschenputtel aus dem Märchen. Brille auf, intelligent sein und immer rational denken. Ein bisschen vor den coolen Leuten verstecken und ihre beste Freundin auf Partys schicken. Sie ist immer für andere Menschen da und merkt gar nicht, was sie alles verpasst. 

Luca ist so viel Klischee, wie ein Leser nur ertragen kann. Der hübsche Sportlerjunge, der sie alle haben kann. Der sich nichts macht aus Liebe, nett sein und einer festen Beziehung. Aber Gerüchte müssen nicht immer stimmen. 

Die beste Freundin von Ella hat mir sehr gut gefallen. Sie ist so quirlig und ein kleiner Sonnenschein. Verlieben? Am liebsten alle fünf Minuten und bitte immer in den Typen, den man nicht haben kann. Herzallerliebst! 

Kulisse

Katrin Bongard hat viel Fantasie, wenn es darum geht Häuser zu beschreiben. Das Haus in dem Ella lebt konnte ich mir richtig gut vorstellen. Aber in so einem Designerhaus wohnen? Da könnte es schon sein, dass ich mich auch einsam fühlen würde. 

Handlung

Wenn es Klischees in Büchern gibt, bin ich die Erste, die meistens denkt: „Nicht schon wieder!“. Einige von ihnen sind ausgelutscht, bis sogar der liebste Leser denkt: Erzähl mir etwas Neues! 

Bei „Loving“ dachte ich am Anfang erst, ich würde mit dem Buch nicht warm werden. Ella ist das typische Mädchen, das immer etwas abseits steht. Theoretisch gibt es dafür aber keinen Grund, denn sie wäre recht hübsch, wenn sie es nicht verstecken würde oder ein Handicap hätte. Sie ist Bloggerin, liest viel und trägt eine dicke Brille. Alles Dinge, die man ändern könnte. Für mich war sie das perfekte Aschenputtel, da sie auch viel alleine Zuhause ist. Es braucht einen Anstoss und der kommt nicht nur von ihrer Freundin. 

Luca ist Sportler, hübsch, durchtrainiert und theoretisch bei allen Mädels verschrien als Frauenheld. Trotzdem wollen sie ihn alle. Ella sträubt sich dagegen, bis sie entdeckt, dass hinter der Fassade noch ein anderer Teil von Luca „lebt“. 

Trotz dieser Klischees, die Katrin Board verbaut, habe ich die Geschichte geliebt. Ella ist ein Mädchen, mit dem sich die Leserin identifizieren kann. Dabei muss keiner eine dicke Brille tragen und das Bloggen ist schon lange nicht mehr so verschrien, wie es hier noch fast der Fall ist. Ein bisschen träumen, möchte jedes Mädchen. 

Die Schreibweise der Autorin trägt auch zum Wohlfühlen bei. Leicht und locker mit beherzten Wendungen verwandelt sich die Geschichte in eine Liebesgeschichte, die nicht zwangsläufig zuckersüß ist und nicht zu dick aufträgt. 

Ich bin gespannt, wie es mit Ella und Luca weitergeht. Seitdem 06.Mai gibt es das E-Book „Loving more“. Ich bin wirklich am Überlegen, ob ich es mir kaufe und es auf dem Heimtrainer lese ❤ 

 

Diegestaltung

Erst gab es das Buch als E-Book. Da ist es völlig an mir vorbeigegangen. Jetzt als Taschenbuch stand es auf meiner Wunschliste. Das Cover ist nicht allzu aufregend, fängt aber die Atmosphäre des Buches gut ein.

DieBewertung

Die Vermischung der Aschenputtelthematik, der tolle Mann mit der weichen Seite und die Bloggeratmosphäre haben mir sehr gut gefallen. Nur Kleinigkeiten lassen mich einen Punkt abziehen, aber empfehlen kann ich das Buch. 

Bildschirmfoto 2015-05-25 um 14.23.38

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s