Plan B im Leben – Mein zauberhaftes Café

20140911_152037_resized

Mein zauberhaftes Café

Jana Seidel

Goldmann, 2014

978-3442478163

8,99 €

Amazon

579035_638779992813944_432554395_s

Alexandra ist Steuerberaterin, Kontrollfreak und mit ihrem geregelten Leben in Hamburg zufrieden. Doch dann verliert sie ihren Job und erfährt, dass ihr Freund fremd geht. Als sie kurz vor ihrem 30. Geburtstag völlig überraschend das alte Café ihrer Tante Effie im Harz erbt, trifft sie eine verzweifelte Entscheidung: Sie nimmt das Erbe an. Es gibt nur einen klitzekleinen Haken – Alexandra hat keine Ahnung vom Backen. Zum Glück gibt es Effie, die sich noch längst nicht bereit fürs Jenseits fühlt. Als Geist zeigt sie Alexandra nicht nur, wie man süße Versuchungen zubereitet, sondern auch, wie man das Leben und die Liebe genießt …

579035_638779992813944_432554395_s

DieProtagonisten

579035_638779992813944_432554395_s

Alexandra, früher munkelt man, wurde sie Lexi genannt, hat sich in ihrem Leben bislang gut eingelebt. Alles läuft seinen geregelten Gang, sie übertritt selten Regeln, findet ihren Freund nicht so toll, aber er ist halt ein Freund. Hallo? Wo da wohl etwas im Argen liegt bei Lexi. Sie ist mir sofort sympathisch, weil sie eine ganz normale Art an sich hat. Sport? Naja, muss nicht sein. Kochen kann sie auch nicht, das kann ja heiter werden.

Ihr Freund, puuh den mochte ich wiederum gar nicht. So eingefahren, engstirnig und so ein Arsch 😉 Ich bin ja der Meinung, Lexi braucht den gar nicht. Da kommt sie aber erst viel später drauf, aber was solls. Sonst hätten wir ja nichts zu lesen.

Die Charaktere im und um das Café herum, sprühen nur so vor Individualität und komischen Macken. Ich mag es, wie sie zum Teil Lexi aufnehmen. Die Gespräche mit ihnen sind nicht langweilig und jeder ist einzigartig.
579035_638779992813944_432554395_s

Kulisse

579035_638779992813944_432554395_s

Ein fast verwunschenes Häuschen mit einem hübschen Garten, das hätte ich auch genommen. Nur die eingeschworene Dorfgemeinschaft hätte mich wohl abgeschreckt. Aber da es ein paar Menschen gibt, die zu Lexi halten, ist das nicht immer ein Problem. Ich habe gerne im Garten des Cafés gesessen und noch lieber habe ich mir die Tortenauslage vorgestellt. 579035_638779992813944_432554395_s

Handlung

579035_638779992813944_432554395_s

Wenn dein Leben Dir Steine in den Weg wirft, räume sie einfach weg. Alle alten Regeln über Bord, aber nimm immer eine Liste mit, damit du ein klein wenig du selbst bleibst!

Lexi ist am Boden und von da gilt es sich wieder hoch zuarbeiten. Das Café bzw. die Erbschaft kommt da genau richtig. Nur blöd, dass alle dagegen sind. Nur Lexi meint, das ist ihr Ding. Immerhin kann sie akkurat Zutaten zusammen schaufeln und Businesspläne studieren. Aber wo bleibt da die Liebe und allgemein das Gefühl?

Der Leser begibt sich mit Lexi auf eine Art Verwandlung und Entdeckungsreise. Den Plan B im Leben durchzusetzen, ist nicht immer einfach und ohne Freunde fast nicht machbar. Aber ein paar Mitmenschen findet Lexi dann doch. Ich habe mir erst Sorgen gemacht, dass ich die Geisterkomponente zu arg finde und ich die Lust am Lesen verliere. Aber Jana Seidel hat einen guten Mix geschaffen zwischen Geist und echtem Leben. Es gibt einige lustige Situationen, die Effie ihr beschert, wenn sie mal wieder vergisst, dass Lexi nicht mit ihr reden kann.

Außerdem gibt es noch ordentlichen Gegenwind aus dem Dorf, denn eine Fremde? Auf dem Grundstück? Ich war überrascht wie locker und leicht mir das Lesen fiel.

Schön waren natürlich die Backszenen und das Lexi viel Neues ausprobiert hat. Was ich allerdings schade finde ist, dass ich kein einziges Rezept im Buch finde. Aber das ist nur das I-Tüpfelchen. Am Ende gibt es, so viel sei verraten ein zuckersüßes, wenn auch hart erarbeitetes Happy End.


579035_638779992813944_432554395_s

Diegestaltung

579035_638779992813944_432554395_s

Es ist so rosa und so kuchig – was will ich da mehr? Manchmal muss so etwas sein, obwohl ich selten dazu greife: ein Frauenroman. Und dann habe ich auch noch hohe Ansprüche, denn allzu kitschig darf nur die Verpackung sein. Aber Jana Seidel hat Glück: ein Platz in meinem Lieblingsregal ist ihr sicher.

Ein zusätzliches Schmankerl wäre die Auflistung der Gewürze, für welchen Zustand gewesen oder das Rezept für die Kuchen, die Lexi mit Effie backt. Dann wäre ich im Himmel gewesen 😉

579035_638779992813944_432554395_s

DieBewertung

579035_638779992813944_432554395_s

Es sollte immer einen Plan B geben und wenn er noch so gut funktioniert, wie dieses wunderbare Café wäre ich sehr zufrieden. Ein paar Stunden Kuchen, Liebe und eine tolle Atmosphäre haben mich aus dem Alltag heraus geholt.

 579035_638779992813944_432554395_s

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s