Im freien Fall – habe ich mich in ein Buch verliebt

516fNlWq6nL

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

Jessica Park

Loewe, 2014

978-3785578674

17,95 €

Amazon

579035_638779992813944_432554395_s

Eigentlich wollte Julie „nur“ auf ihr College gehen. Aber das geht erst mal gründlich schief! Aus Verzweiflung kommt sie bei der Freundin einer Mutter unter und erlebt dort ihr blaues Wunder. Die Tochter läuft mit einer großen Pappfigur herum und wird leicht hysterisch, wenn Finn nicht dabei ist. Was es wohl damit auf sich hat? Als die erste Email vom Weltreisenden Finn in ihr Postfach flattert, ist Julie nicht klar, was kurz darauf passieren wird …

579035_638779992813944_432554395_s

DieProtagonisten

579035_638779992813944_432554395_s

Fangen wir mit Julie an. Wie sie am Anfang auf ihrem Koffer sitzt und nicht weiter weiß, ist schon deprimierend. Aber ich mag ihre Einstellung zum Leben, denn sie ist oftmals fröhlicher als sie in den Situationen sein sollte. Sie ist ein sehr feinsinniger Mensch, dadurch spürt sie auch, dass es Celeste nicht sehr gut geht. Julie will helfen – typisches Helfersyndrom. Sie vergisst nicht immer sich selbst, und so ist es kaum verwunderlich, dass sie manchmal angeblich egoistisch wirkt oder mal sehr traurig ist. Sie ist eine wortgewandte Protagonistin, die ich NIE!!!, keinen Augenblick, nicht gemochte habe. Das ist selten.

Bevor wir zu Celeste kommen – einige Worte zu Matt. Er ist ein richtiger Nerd Typ, so stelle ich mir jedenfalls so jemanden vor. Er trägt lustige (und nicht so lustige) T-Shirts mit Sprüchen darauf. Er geht nie weg, hat anscheinend keine Freunde und kümmert sich aufopferungsvoll um seine Schwester. Kein Wunder, dass einige andere Dinge auf der Strecke bleiben.

Celeste will ich immer nur knuddeln. Meine Vermutungen, was sie angeht, wandern beim Lesen oft Hin und Her. Da sie einige komische Marotten hat, bin ich schnell auf der Autismus Schiene, werde von ihr aber dort weggeführt zur „Einfach-nur-Eigenartig-Ecke“ und wieder zurück. Sie hat mich sehr oft zum Lächeln gebracht, aber ich konnte auch ihren Schmerz spüren.

Die Eltern der drei Geschwister sind wirklich ein Fall für sich. Manchmal habe ich mich richtig über sie geärgert. Sie waren oft so hilflos und haben ihre Kinder einfach im Stich gelassen.

Und Papp-Finn? Na, dass muss ein heißer Kollege sein 😉 Da dürft ihr aber selbst hinter kommen.
579035_638779992813944_432554395_s

Kulisse

579035_638779992813944_432554395_s

Es beginnt ein neuer Lebensabschnitt und erst mal geht alles schief. Ich möchte so etwas nicht erleben. Aber Julie nimmt es ganz gelassen und wohnt bald in einem netten Haus. Gut gefallen hat mir Julies Zimmer, dass gut beschrieben war, sodass ich mit ihr auf dem Bett gelegen habe. Aber auch das Zimmer von Matt war nett. Es sind die Feinheiten, wie die T-Shirts von Matt, die die Kulisse einzigartig machen.

Sehr gemocht habe ich auch immer wieder die Suche nach einem Dunkin‘ Donut 🙂 Da ging mein Herz auf, obwohl ich da lieber Donuts esse, als Kaffee zutrinken. Es war witzig, denn als ich mitten im Buch war, fuhren wir mit eben jenem in der Tasche, zu einem Dunkin‘ Donuts.

579035_638779992813944_432554395_s

Handlung

579035_638779992813944_432554395_s

Es ist eine perfekte Mischung: erste Liebe, verletzte Gefühle und ein bisschen Erwachsen werden. Oftmals schaffen es solche Bücher nicht, mein Herz zu brechen. Dann sind sie zu unausgewogen und ich habe nur eine schnulzige Geschichte oder eine, die an der Realität vorbeisegelt.

Nun ist eine Pappfigur als ständiger Begleiter nicht unbedingt etwas Alltägliches. Ich frage mich, wie ich wohl gucken würde, wenn ich jemanden tagtäglich damit sehen würde. Außerdem hat Julie noch mit anderen Dingen zu kämpfen, muss sie sich da noch Celeste aufhalsen? Es ist rührend, wie die beiden bald Freundinnen werden und wie Julie versucht ihr zu helfen. Aber irgendetwas stimmt nicht mit dieser Familie, dass merkt auch der Leser. Sie sind alle intelligent, lieb zueinander, fast zu vorsichtig, aber wälzen all die Arbeit auf Matt und Julie ab. Ein großes „Warum“ steht im Raum.

Es gibt immer wieder Hinweise, dass etwas nicht mit rechten Dingen zu geht. Immer wieder stelle ich Vermutungen an, will weiterlesen, um noch einen Hinweis zu bekommen. Es ist ein Puzzle, das ich unbedingt lösen wollte.

Außerdem waren da noch so viele Gefühle. Trauer, Wut und Angst – Liebe, Traurigkeit und Hass. Dieses Buch vereint einfach alles miteinander und versucht daraus eine fast unbeschwerte Geschichte zu machen. Kann ich da widerstehen? Nein! Ich habe die halbe Nacht gelesen, obwohl ich schon müde war, aber ich konnte mich nicht von Celeste und Papp-Finn trennen.

Die Facebookchats sind gut in die Handlung miteingebaut. Es waren nicht zu viele, und so hat es mich gar nicht gestört. Außerdem ist Weltreise-Finn ein netter Mensch 😉

Wer sich dieses Buch noch nicht gekauft hat, sollte es unbedingt tun. Selten habe ich ein Buch so uneingeschränkt empfohlen und es so doll an mein Herz gedrückt.

579035_638779992813944_432554395_s

Diegestaltung

579035_638779992813944_432554395_s

Dieses Buch erinnert mich an den Sommer und die Sonne. Irgendwie aber auch an eine unbeschwerte Zeit, die hoffentlich nicht so schnell vorbeigeht. Es ist ein tolles Cover und vor allem mag ich die Regentropfen, die so viele verschiedene, dezente Farben haben.

Der Schriftsatz war auch sehr gut, ich bin nur so durch die Seiten geflogen und mochte auch die Facebookchats. Diese waren nicht wirklich gesondert gekennzeichnet, gut untereinander geschrieben und schnell lesbar.

579035_638779992813944_432554395_s

DieBewertung

579035_638779992813944_432554395_s

Ich habe mich verliebt! Ohne Wenn und Aber ist dieses Buch ein echtes Highlight. Lachen, Tränen und Gänsehaut – alles war dabei als ich Julie und Papp-Finn kennenlernte. Wer es noch nicht gelesen hat, sollte dies schleunigst nachholen und sich dafür auch mal die halbe Nacht um die Ohren schlagen!!!

579035_638779992813944_432554395_s

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s