[Blogtour] Schattenzwilling von Katrin Bongard

blogtourSchattenzwilling

 

Herzliche Willkommen bei der Blogtour zu Schattenzwilling von Katrin Bongard! Gerade vor zwei Tagen habe ich dieses Buch zu ende gelesen und bin restlos begeistert. Zeit, das endlich die Blogtour bei mir Halt macht. Gestern konntet Ihr lesen worum es überhaupt geht und heute gibt es mehr Hintergrund Infos und zwar:

Sternzeichen „Zwilling“- Die Entstehungsgeschichte


 

Vielleicht hat sich der ein oder andere von Euch schon einmal mit Sternzeichen beschäftigt. In der Zeitung wird schnell mal über das Wochenhoroskop drüber gelesen oder geschaut, welche Sternzeichen zu wem passt – könnt ja sein, dass der Freund, dass falsche Sternzeichen hat 😉 Ich habe mir nie so richtig Gedanken gemacht. Mein Wissen ist recht wage und so kenne ich nicht alle Entstehungsgeschichten von Sternzeichen und oft vergesse ich auch, dass sie als Sternkonstellationen am Himmel stehen.

Teresa on „Schattenzwilling“ wird gefragt, welches Sternzeichen sie ist. Und sie ist ein Zwilling! Schicksal? Ein Zeichen? Man weiß es nicht 😉 Aber damit Ihr wisst, was es mit dem Zwilling auf sich hat, gibt es hier nun ein paar Infos.

Zwilling auch lateinische Gemini, habt Ihr bestimmt schon alle mal gehört. Und dies würdet ihr am Himmel sehen:

Constellation Gemini

 

(Quelle: Wikipedia)

Es ist die Quelle unseres Tierkreiszeichens dem Zwilling. Die zwei hellsten Sterne sind Castro und Pollux – sie haben später noch eine Bedeutung!

Im Buch bekommt Teresa erzählt, dass es ein Wintersternzeichen ist, dass man im Sommer nicht sehen kann. Also solltet Ihr es lieber heute Abend nicht versuchen. Aber das schöne ist, und deswegen fand ich die Belehrungen in Astronomie im „Schattenzwilling“ auch gar nicht schlimm, dass ich gelernt habe, dass hinter dem Sternzeichen des Zwillings eine interessante Geshcichte steht.

Die Geschichte von Kastor und Polydeukes

Kastor und Polydeukes waren  unzertrennliche Zwillingsbrüder. Ihre Mutter, Leda, empfing Kastor von ihrem Ehemann, König Tyndareos von Sparta.  Polydeukes hingehen hatte einen anderen Vater: Zeus. Dieser hatte sich in einen Schwan verwandelt, um sich Leda zu nähern. 

Durch die verschiedenen Väter, waren auch die Zwillingsbrüder sehr verschieden. Kastor war menschlich und sterblich, Polydeukes von göttlicher Herkunft und unsterblich. Eines Tages schlossen sich die Brüder Iason und den Argonauten bei deren Suche nach dem goldenen Vlies an. Bei einem Streit mit ihren Weggefährten, den Zwillingsbrüdern Lynkeus und Idas gab es einen Toten. Idas erschlug Kastor, daraufhin tötete Polydeukes Idas’ Bruder Lynkeus. 

Pollux war untröstlich und bat seinen göttlichen Vater, seine Unsterblichkeit mit seinem Zwillingsbruder teilen zu dürfen. Gerührt von so viel Liebe, ließ Zeus seinen Sohn wählen, entweder ewig jung zu bleiben und unter den Göttern zu wohnen oder mit Kastor jeweils einen Tag im unterirdischen Reich des Hades und einen Tag im Olymp bei den Göttern zu weilen und dabei zu altern und letztlich zu sterben. Ohne zu überlegen, wählte Polydeukes die zweite Variante und wanderte von da an mit seinem Bruder zwischen dem Olymp und dem Hades.

Als Symbol dieser Geschwisterliebe sehen wir sie nun am Himmel. 


 

Ich finde diese Geschichte sehr schön, weil sie mich an den Zusammenhalt von Zwillingen erinnert und das doch etwas sehr schönes ist? Oder nicht? Stellt sich nur noch die Frage, warum das Buch dann „Schattenzwilling“ heißt. Ich rate Euch, lest dieses Buch schnell, denn es ist einfach super. Meine Rezension könnt Ihr am 15.08. lesen. Wollt Ihr noch mehr über das Buch erfahren? Dann schaut bei den anderen Bloggern vorbei:

schattenzwilling

 

Blogtour-Stationen:

10.08.14 http://sue-timeless.blogspot.de
11.08.14  http://manjasbuchregal.blogspot.de
12.08.14  http://scattysbuecherblog.blogspot.de/
13.08.14  www.cinemainmyhead.de
14.08.14  http://monesleseinsel.blogspot.de/
15.08.14  http://dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/
16.08.14  http://www.lilstar.de
17.08.14  http://www.inas-little-bakery.blogspot.de/


Und als ob, dass alles nicht genug wäre, gibt es noch etwas zu gewinnen:

Ihr könnt eins von  10 Printbücher gewinnen. 

Eine Sterntaufe im Wert von 39,90€ mit Zertifikat 
(Gewinner erklärt sich einverstanden das wir die Adressdaten an Sterntaufe Deutschland weiterleiten zur Ausstellung der Urkunde)
http://www.sterntaufe-deutschland.de/sterntaufe-kaufen/

Ein von Katrin Bongard erstelltes Horoskop, entweder für den Blog oder für sich persönlich
(Gewinn erfordert persönliche Daten, die an Katrin Bongard direkt weitergegeben werden)

Keine Barauszahlung der Gewinne

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten

Datenschutz: Adressen werden nach dem Gewinnspiel gelöscht

Keine Haftung für Postversand.

Was ihr dafür tun müsst um in den Lostopf zu wandern:
Hinterlasst mir bitte einen Kommentar in dem Ihr folgende Frage beantwortet: 

Habt Ihr euch schon einmal mit Sternzeichen beschäftigt? Lest Ihr eure Horoskope oder seid Ihr sogar Sternengucker? Schön wäre es, wenn Ihr mir mehr als einen Satz hinterlasst 😉 

Dafür habt ihr bis zum 17.08.14 um 15 Uhr Zeit! 
Am Folgetag werden die Gewinner bekanntgegeben.

Advertisements

16 Kommentare

  1. Guten Morgen,

    danke für deinen Beitrag. Ich kenne zwar das Sternzeichen „Zwilling“, aber nciht die Geschichte die dahinter steckte.
    Nein, eigentlich lese ich Horoskope höchst selten. Manchmal liest meine älteste Tochter mir meines vor, sie liest ihres glaube ich täglich.
    Ich würde aber gerne eines der Printbücher gewinnen, da ich selber Zwillingsmutter bin (und im übrigen meine Mutter und meine Schwiegermutter Sternzeichen Zwilling).
    Viele Grüße
    Sonja
    vielleser18

    Gefällt mir

  2. Als Jugendliche habe ich mich mit meinem Geburtshoroskop und mit Sternzeichen beschäftigt. Ich bin auch Zwilling. Die Geschichte von Castor und Pollux ist sehr schön. Sterne schaue ich immer mal gerne, zumindest, wenn man sie ohne Hilfsmittel sieht. Das Buch würde mich auch interessieren, klingt sehr spannend. LG Susi

    Gefällt mir

  3. Hallo und guten Tag,

    ehrlicherweise, schaue ich nicht oft nach meinen Horoskop, denn ich vergesse so leicht, was für die Woche drin stand.

    Aber ich finde, gerade die Eigenschaften, die man bestimmten Sternzeichen zu spricht schon sehr treffend. Zum Beispiel können Stiere oder Widder schon sehr stur und dann auch bockig werden, wenn es nicht so geht, wie sie mögen…

    Hihi…habe da einige in meiner Familie und spreche da aus Erfahrung.

    Allen ein schönes Wochenende..LG..Karin..

    Gefällt mir

  4. Hallo,
    ich schaue mir gerne Sterne an aber nur einfach so ich mag den Nachthimmel.
    Horoskope lese ich ab und an ohne den Glauben daran ehr so na was steht wieder da.
    Ich bin Wassermann und nun ob und was da trifft beurteilen ja Fremde besser wie man selbst.
    Liebe Grüße
    ute

    Gefällt mir

  5. Hallo und danke für den tollen Beitrag 🙂

    Ich bin selbst auch (Grade so 😉 ) Zwilling vom Sternen und hab mich oft mit dem Zwilling und dessen zugeschrieben Eigenschaften werden beschäftigt, musste aber feststellen das ich wohl ein Stier/Zwillingsmischling was das angeht 😀

    Was mein Horoskop angeht, Sorry aber das lese ich nur, wenn ich mal schmunzeln möchte. Da stehen doch mehr oder weniger jeden Tag dier selben , allgemein zutreffenden Sätze drin 😉

    Einen schönen Tag noch und liebe grüße

    Manon

    Gefällt mir

  6. Hi, da mein Großvater immer an Horoskope glaubte, habe auch ich mich immer mal wieder damit beschäftigt. Ansonsten gucken wir ab und an Gene Szene an, haben auch ein ganz wichtig aussehendes Teleskop, aber meist wenig Plan. 😉 Die wichtigsten Sternbilder erkennen wir aber immerhin, zumindest glauben wir das. Liebe Grüße, Ira
    P.s. Irgendwie mag WordPress mich nicht, ich hoffe, das klappt jetzt mal mit dem Abschicken

    Gefällt mir

  7. Hallöchen 🙂
    Schöner und sehr informativer Beitrag! Ich habe mich auch schon mit Sternzeichen beschäftigt, allerdings eher mit meinem eigenen und das ist eben nicht Zwilling, daher war das echt interessant. 🙂 Früher hab ich Einiges zu meinem Sternzeichen „Jungfrau“ gelesen, hab auch zwei Bücher zu dem Thema, eins recht speziell, eines eher allgemein zu allen Sternzeichen im Regal stehen und immer mal wieder überkommt es mich und ich blätter darin herum. Heute allerdings wesentlich weniger, als noch vor einigen Jahren. Mein Horoskop lese ich eigentlich nicht mehr, außer mir fällt mal zufällig eine aktuelle Zeitung in die Hände, daran glauben kann ich allerdings nicht. Es ist dann eher witzig zu sehen, was plötzlich allen „Jungfrauen“ dieser Region bevorstehen soll. ^^

    Lieben Gruß
    Dana
    http://www.bambinis-buecherzauber.blogspot.de/

    Gefällt mir

  8. Ich lese keine Horoskope, allerdings ist mir aufgefallen, dass sich gewisse Sternzeichen offensichtlich ‚finden‘. So komme ich als Stier eigentlich gut mit anderen Stieren aus. Jedoch schare ich Wassermänner um mich als gäbe es kein Morgen. 😀 Meine beste Freundin seit Kindertagen, mein bester Freund seit der Schulzeit und meine große Liebe… Alles Wassermänner. Ich glaube wir ergänzen uns gut und ähneln und in manchen Dingen… kann natürlich alles Zufall sein. Oder Schicksal. Who knows!? 🙂

    Gefällt mir

  9. Hallo,

    ja ich habe mich schon ein wenig mit den Sternzeichen beschäftigt. Im großen und ganzen weiß ich aber ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll…

    Ich lese mir aber doch hin und wieder gerne mein Horoskop mal durch.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    Gefällt mir

  10. Hallihallo! 🙂

    Auch dieser Beitrag gefällt mir sehr gut! 🙂

    Ich bin kein Sterngucker, aber ehrlich gesagt lese ich sehr gerne mein Horoskop und hoffe z.B. immer, dass ich wirklich so fit bin wie darin steht.

    Außerdem habe ich mich ein bisschen mit den Sternzeichen beschäftigt, allerdings hauptsächlich mit meinem eigenen. 😀
    Und ich muss sagen, dass schon viele Charaktereigenschaften, die mein Sternzeichen hat, auf mich zutreffen.

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/

    Gefällt mir

  11. Ich habe früher mich viel mit meinen Horoskop beschäftigt, fand immer sehr spannend, wie Leute richtige Geburtshoroskope erstellen, aber leider habe ich nie in diese Materie geschafft.
    Sterne schaue ich sehr gerne, es gibt nicht schöneres und gleichzeitig trauriges, den die Sterne die meisten sterne die wir sehen, sind schon längst erloschen nur noch das Licht erreicht uns. Das finde ich romantisch schön *g*

    Mein Exfreund hat einmal bei unseren ersten Date gemeint: Shcua den stern schenk ich dir immer wenn du ihn siehst wirst du an uns denken. und ja das ist heute noch so. war eine tolle geste.

    Gefällt mir

  12. Hallo,

    ab und an lese ich mal mein Horoskop, aber so richtig glaube ich nicht daran. Ich finde es eher lustig, vor allem, wenn ich auch mal Horoskope lese, die zu Familienmitgliedern oder Freunden passen.
    LG von Elke

    Gefällt mir

  13. Hallo,

    also ich lese ab und zu mal mein Horoskop in Zeitschriften um zu sehen was mich den so erwarten soll 🙂 Aber dran glauben tue ich nicht. Interessant finde ich dennoch, dass einige Eigenschaften zu treffen, die dem jeweiligen Sternzeichen zugeschrieben werden 🙂

    LG
    SaBine

    Gefällt mir

  14. Bevor mir mal jemand (und mein sich entwickelnder Verstand…) gesagt hat, dass diese allgemeinen Horoskope nicht sehr aussagekräftig sind und mit einem Individuum nichts zu tun haben, habe ich in den „Mädelszeitschriften“ als Teenie mein Horoskop immer gelesen und wie das mit selbsterfüllenden Prophezeiungen so ist, ist auch etliches dann eingetreten 😉

    Interessanter fand ich dann irgendwann das Baumhoroskop, das war -wenn ich mich recht entsinne- doch was anderes.

    Und eben diese wirklich für einen ganz persönlich erstellen seriösen Horskope. Die sagen ja nicht zu einem, dass man mit Ende 30 erst den Traumprinzen findet oder so 😉

    Was das Sternzeichen angeht, bin ich schon sehr typisch für meins… bloß mein Mann, der passt wiederum so gar nicht in die Charakterschiene seines… Nun ja… ich weiß ja mittlerweile auch, dass es ja eher auf den Aszendenten ankommt usw. Da bin ich allerdings wirklich etwas zwiegespalten.

    Liebste Grüße
    Bine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s