Von den Sternen geküsst

20140407_112209_resized

Von den Sternen geküsst

Amy Plum

Loewe, 2014

978-3785570449

18,95 €

Amazon

Rezension zu:

Von der Nacht verzaubert 

Vom Mondlicht berührt 

Spoilerwarnung! Ihr wisst vielleicht, dies ist der dritte Teil, also muss ich manche Dinge verraten! 

579035_638779992813944_432554395_s

Vincent und Kate sind aufs schmerzlichste getrennt worden, denn Violette hat seinen Körper vernichtet. Nun versucht sie mit einem Ritual auch seine Seele an ihren Körper zu binden. Kate ist außer sich, dass es das gewesen sein soll. Sie kämpft wie eine Löwin, um ihre Liebe, ihre Welt und ihr Glück.

579035_638779992813944_432554395_s

DieProtagonisten

579035_638779992813944_432554395_s

Kate und Vincent kennen wir schon zur Genüge 😉 Eine kleine Veränderung gibt es nur bei Kate, denn sie denkt etwas selbstständiger, steht dabei immer mal wieder auf dem Schlauch, aber entwickelt sich ein bisschen weiter.

Ansonsten ist mir klar geworden, dass ich jeden Revenant vermissen werden. Sie sind so unterschiedlich süß! Außerdem gibt es noch ein gewisses Wiedersehen, dass ich mochte, weil es so einmalig war. Auf die Idee kann auch nur jemand kommen, der seine Protagonisten sehr gerne hat! 

Ansonsten lest die anderen beiden Rezension, in denen ich ausführlicher etwas zu den Protagonisten sage.

579035_638779992813944_432554395_s

Kulisse

579035_638779992813944_432554395_s

Paris, Untergrund und ein Boot – so viel sei verraten. Aber warum und wieso, dass solltet Ihr selber lesen. Ich war wieder gerne in Paris und wenn ich dort bin, werde ich mal schauen, ob ich den geheimen Eingang sehe 😉

579035_638779992813944_432554395_s

Handlung

579035_638779992813944_432554395_s

Hilfe! Es ist der letzte Teil, ich muss mich von Vincent und Kate verabschieden. Am Anfang des Buches bin ich mir gar nicht sicher gewesen, ob ich diesen Abschied möchte! Was soll ich ohne die Revenant tun? Was ohne Vincent, den Hübschen, Charlotte, die Traurige und ohne Jules, den immer lustigen, smarten Jungen? 

Außerdem beherrschte mich die Angst, dass Amy Plum es übertreibt, es unmöglich macht, das Ende zu mögen. Aber den Spagat hat sie sehr gut erledigt. Erst einmal beginnt sie wie immer mittendrin. Keine lange Vorrede, keine langen Wiederholungen. Da muss der Leser schon sein Gedächtnis anstrengen und genau überlegen, wie noch mal Band 2 geendet hat. Auch ich musste die Hürde nehmen, einige kleine Hinweise gibt es dann doch noch, so dass ich es schaffte einige Namen noch zu Gesichtern hinzuzufügen.

Und dann? Kate ist die Kämpferin in diesem Band, die diesmal wirklich auch mal alleine klarkommen muss. Kein Vincent, der sie immer beschützt. Natürlich können die Revenant auch schlecht auf Kate aufpassen, weil sie wie ein Sack Flöhe ist. Wo ist die Gefahr? Da will ich hin, so könnte Kates Motto mal wieder lauten. 

Sehr gut gefallen hat mir, dass die Autorin noch viele Geheimnisse lüftet, die auch mit der Heiler – Revenant Beziehung zu tun haben. Das war wirklich spannend und da kann sich der Leser auf einiges gefasst machen. In einigen Momente dachte ich zwar, sie kommen nie hinter das Geheimnis, obwohl ich schon zwei Schritte weiter war, aber da hätte ich lieber vor Zorn ins Buch gebissen. Ich kann schließlich nichts daran ändern, wenn Kate und die anderen auf dem Schlauch stehen. War das frustrierend!!!

Kates Familie rückte etwas mehr in den Vordergrund. Der Leser bekommt mehr Einblicke in die Machtgefüge der Familie und ihre Schwester ist einfach manchmal nur lustig.

Ein bisschen komisch finde ich die Anspielungen, wenn es um Deutschland geht, doch schon. Aber ich will nicht kleinlich sein. Ob das Hitlerbild hätte sein müssen, weiß ich nicht. Das spätere Aufgreifen des Bildes musste auch nicht noch mal sein. Das ist eine Kleinigkeit, die ich einfach manchmal bei ausländischen Autoren nicht verstehe.

Das große Ende, der Knall – was soll ich sagen? Ich ahnte es, aber ich verrate trotzdem nichts. Nur ein paar allgemeine Sätze sollen es hier sein. Ich mochte das Ende, auch wenn mir einige Verwicklungen vorher nicht so sehr gefallen haben. Mit einem großen Knall, den man nicht vorhersehen kann, endet das Buch auch nicht. Trotzdem ist es als Abschluss völlig ausreichend und versöhnt mich mit allen Protagonisten.

579035_638779992813944_432554395_s

Diegestaltung

579035_638779992813944_432554395_s

Die Gestaltung ist wieder einmal himmlisch. Erst Grün, dann Pink nun Blau als vorherrschende Farbe. Es sind immer noch Lieblingsbücher von mir und das werden sie auch bleiben. ❤

579035_638779992813944_432554395_s

DieBewertung

579035_638779992813944_432554395_s

Ein Abschluss, dem Ehre gebührt. Amy Plus hat mich zufrieden gestimmt und ich hoffe, dass sie noch weitere Bücher schreiben wird, die ich mit Genuss lesen kann. 579035_638779992813944_432554395_s

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s