Gemeinsam lesen 2#

Heute möchte ich beginne bei einer Aktion von Asaviel mitzumachen. Mitmachen kann jeder der möchte. Jeden Dienstag werde ich nun die folgenden Fragen beantworten 😉

Und schon bin ich zum zweiten Mal dabei, diesmal sogar mit einem umstrittenen Buch.  Zusätzlich beantworte ich dir Fragen noch für  „Die Analphabetin, die rechnen konnte“.

 

Hier geht es zur Aktion! 

51AGu6wnWiL
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade von Helene Hegemann „Nahe zwei Tiger“. Das Buch stand schon lange auf meiner heimlichen Wunschliste, die über die man nicht sprechen darf 😉 Ich konnte es denn von einer anderen Bloggerin bekommen. Gestern hatte ich Lust auf das Buch, weil mich alle anderen Bücher meiner Noch-Leseliste-März langweilen 😦
Ich bin aktuell auf Seite 99 in Kapitel 9.

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Kais Mutter hatte immer verbrannt werden wollen, bereits im Alter vn vier Jahren war ihm das von ihr eingeschärft worden und danach immer wieder,im Rahmen melancholischer Anfälle von Todessehnsucht und Panik vor Ungeziefer.“ (S.99) 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Puuh, Frau Hegemann schreibt ja nun mal kein Kochbuch und keine Liebesgeschichte. Also brauchte ich ein bisschen, um in ihr Buch hineinzukommen. Es ist so eigenartig explosiv geschrieben, mit so vielen Wörtern, die in Büchern sonst nichts zu suchen haben, dass ich öfter: „Piiiiep!“ sagen müsste. Ich bin trotzdem gespannt, wie die beiden Protagonisten zueinander finden oder ob die Storyline sich nie trifft. Der Autorin traue ich alles zu. Allerdings habe ich auch vorab keine Klappentexte und Rezensionen gelesen. 
4. Was stört dich aktuell am meisten an deinem aktuellen Buch?
Mh, was mich aktuell am meisten stört, ist eigentlich Kai, der durch den Unfall wirklich, wirklich neunmalklug wird und die Mitte seines Lebens sucht. Das macht er zwar auf kindliche Weise und ziemlich verquer, aber mit der Situationen kann ich mich nicht wirklich anfreunden. 
51iC3H6wNML
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
„Die Analphabetin, die rechnen konnte“ und ich bin auf Seite 40. Die Schrift ist so klein -.-

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Und so war es auch.“  Toller Satz, oder? 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich habe mich auf dieses Buch gefreut und als es endlich auf meine Leseliste durfte, dachte ich die ganze Zeit: „Das wird ein gutes Buch.“ Leider kann ich mich jetzt nicht mit ihm anfreunden. Zwar bin ich noch am Anfang, aber es reißt mich einfach nicht vom Hocker. 
Wer hat es schon gelesen und kann mir sagen: „Halte durch!“ ? 

4. Was stört dich aktuell am meisten an deinem aktuellen Buch?

Es ist die Schreibweise, die ich noch beim Hundertjährigen amüsant fand. Aber da es diesmal um ein kleines Mädchen geht, komme ich damit nicht zusammen. Sie ist so neunmalklug, so weltgewandt in ihrem Slum, dass ich einfach nicht wissen will, wie es weitergeht. 
Advertisements

3 Kommentare

  1. „Jage zwei Tiger“ hört sich ja sehr kurios an, da bin ich auf deine Rezi gespannt.

    Das zweite Buch, dazu kann ich nichts sagen. Mich hat schon „Der Hunderjährige …“ nicht gereizt und das neue irgendwie auch nicht. Mal schauen, wie lange du durchhältst 😉

    Liebste Grüße
    Aleshanee

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s