DVD&Blu-Ray Abbau Challenge August

Challenge

Der August hat schon begonnen und wir haben schon einen Film geguckt 😉 Leider stand er nicht auf unserer Liste! Dieses Monat durfte die Frau im Haus wieder wählen und außer „Transpotting“ blieb aus dem Juli nichts über.

„Save the last Dance“:

71ZVB-fEkhL._SL1144_

Sara lebt in einer Kleinstadt und hat einen großen Traum: Sie will eine weltberühmte Ballerina werden. Als ihre Mutter plötzlich stirbt, muss Sara ihre Pläne aufgeben und zu ihrem Vater an die raue South Side von Chicago ziehen. Ein weißes Mädchen in einer zumeist schwarzen Nachbarschaft. Sara fühlt sich fehl am Platz – bis sie sich mit ihrer schwarzen Klassenkameradin Chenille, und deren hübschen Bruder Derek anfreundet. Zwischen Sara und Derek funkt es. Sie entdecken die gemeinsame Leidenschaft für das Tanzen und verlieben sich. Je stärker ihre Beziehung wird, desto mehr wächst der Widerstand von Familie und Freunden. Jetzt müssen Sara und Derek die größte Herausforderung in ihrem jungen Leben bestehen – ihren Träumen treu zu bleiben und einander.

Wenn der Mann sagt, er kennt den Film noch nicht, muss ich ihn einfach auf die Liste setzen. Den ersten Teil kenne ich selbst, aber damit wir die volle Ladung Tanzfilm gucken, wird es auch noch dieser:

71TTv+II-NL._SL1183_

Sarah ist in der Juillard School einen Schritt näher an der Verwirklichung ihres Traums. Doch ihr Engagement wird auf eine harte Probe gestellt, sie spürt den Konflikt zwischen ihrem Talent für den klassischen Tanz und ihrer leidenschaftlichen Hingabe zum Hip-Hop. Wird sie dem Rat des smarten, sexy Musikers Miles Sultana folgen, oder hört Sie doch auf ihre strenge Lehrerin Monique Delacroix? Die lang erwartete Fortsetzung um Herzensangelegenheiten, Hip-Hop und die Suche nach dem eigenen Platz in der Welt ist geprägt von den Klängen der heißesten Hip-Hop Musik.

Diesen Film kenne ich selbst noch nicht, bin aber gespannt und weil ich meinen Mann nicht ganz verkraulen will, gibt es noch diesen:

51IeEUaqotL

Sie kommen aus Dogtown, einem heruntergekommen Viertel im kalifornischen Venice, und prägten in den 70ern eine revolutionäre neue Trend-Sportart: das Skateboarden. Die verwegenen Z-Boyz, eine Gruppe tougher, junger Surfer, die rund um das Pacific Ocean Park Pier schon lange als unerschrockene und aggressive Wellenreiter bekannt sind, kombinieren halsbrecherische Surf-Techniken mit der Kunst des Skatens und werden dadurch über Nacht zur örtlichen Sensation und zu gefeierten Helden der Szene. In den leeren Swimmingpools umstehender Häuser finden die Z-Boyz – ohne das Wissen deren Besitzer – einen neuen Übungsplatz. Dort perfektionieren sie heimlich ihren Stil und ebnen den Weg für das, was man heute als „Extremsport“ kennt. Ihr hipper Lifestyle verbreitet sich wie ein Lauffeuer und wird zu einem weltweiten Phänomen. Doch was einst als Nachmittagshobby einiger unangepasster Jungs begann, wird bald zu einem professionellen Geschäft – und stellt den Zusammenhalt der Gruppe auf eine harte Probe. Denn der plötzliche Ruhm lässt vom ursprünglichen Gedanken an Freiheit und Freundschaft nicht mehr viel.

Und wie immer zum Schluss die Frage: Kennt Ihr schon einen Film? Könnt Ihr ihn empfehlen oder abraten? 

Liebe Grüße,

Bildschirmfoto 2013-06-05 um 09.04.46

Advertisements

4 Kommentare

  1. Save the last Dance 2 habe ich neulich auch zum ersten Mal gesehen und war total enttäuscht. Der erste Teil hat mich richtig mitgerissen und ich guck diesen heute noch gern, aber der zweite ist so völlig absurd und irgendwie total langweilig 😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s