DVD&Blu-Ray Abbau Challenge Juli

Challenge

In diesem Monat hat André die Filme ausgewählt. Es sind nur zwei geworden, die wir als DVD haben. „Dark knight rises“ liegt warm und trocken auf unserer Skyfestplatte und soll auch geschaut werden.

„Dark knight rises“:

Acht Jahre ist es her, dass Batman die Schuld an Harvey Dents Tod auf sich genommen hat und verschwunden ist. Der einstige Held ist nicht mehr da, der Dunkle Ritter wurde zum Flüchtling. Doch der Plan von Bruce Wayne und Commissioner Gordon ging auf. Die Kriminalität in Gotham ging dank der neuen Gesetze Dents und der Weißen-Ritter-Aura des Staatsanwalts zurück, das organisierte Verbrechen hat keinen Platz mehr.

Doch das alles ändert sich nun, denn die mysteriöse Selina Kyle tritt auf den Plan und treibt als Catwoman ihr Unwesen. Welche Agenda verfolgt sie mit ihren nächtlichen Einbrüchen? Noch viel gefährlicher ist allerdings die Ankunft von Knochenbrecher Bane. Der maskierte Terrorist hat den Plan Gotham City zu zerstören. Batman muss aus seinem selbstgewählten Exil zurückkehren, um es mit der neuen Bedrohung aufzunehmen. Doch er spielt damit dem kriminellen Genie Bane in die Karten, der den Dunklen Ritter ein für alle Mal vernichten will. Und hat Batman nach den Jahren im Ruhestand überhaupt eine Chance gegen den brutalen Muskelberg?

Ich bin sehr gespannt auf den Film. Die anderen haben mir sehr gut gefallen. 

DSC_0722

„Trainspotting“:

Mark Renton ist ein Junkie. Ohne festen Job dreht sich sein Alltag einzig und allein um die Beschaffung der nächsten Dosis Heroin. Seine Freunde Sick Boy, Spud und Begbie sind ebenfalls den Drogen verfallen. Selbst gelungene Entzugsversuche und das Schulmädchen Diane können Renton nicht auf Dauer von seiner Sucht befreien. Als die Gang-Mitglieder die Chance erhalten, mit einem riesigen Heroin-Deal ans große Geld zu kommen, greifen sie entschlossen zu. Vom Aufteilen der Beute will der gerissene Renton danach allerdings nichts wissen…

André meint, wenn ich schon „Jim Caroll“ mag, ist es völlig legitim, wenn ich mit ihm „Trainspotting“ schauen muss.

„Scott & Hutch“:

Detective Scott Turner führt in Cypress Beach ein wohlgeordnetes Yuppie-Dasein, bis ein Mordfall das verschlafene Küstenstädtchen aufschreckt. Einziger Tatzeuge ist Huutsch, eine überdimensionale, sabbernde Dogge, die der peinlich saubere Detective als Kronzeugen in seiner edlen Wohnung unterbringen muß. Huutsch zerlegt nicht nur im Handumdrehen die Designermöbel, er stellt auch Turners Privatleben auf den Kopf. Objekt seiner Begierde ist nämlich die Colliehündin der attraktiven Tierärztin Emily, der so sein Herrchen näherkommt. Am Ende muß der getreue Huutsch bei der Mörderjagd sein Leben lassen, Scott aber kümmert sich um Huutschs Nachwuchs und wird selbst Familienvater.

Den Film wollte André schon lange haben. Bis er neu aufgelegt wurde, war er ihm aber zu teuer. Nun ist er bei uns eingezogen 😉

Und ist etwas für euch dabei? Ich bin wie immer sehr gespannt auf die Auswahl! 

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s