Luna Park – Olivia Monti

Luna Park – Olivia Monti

Abentheuer Verlag, 2010

17, 80 €

Die Kinder Dugo, Brauni, Zaza und Kamel dachte sie verbringen einfach nur ihre Ferien in einem tollen Camp. Aber warum dürfen sie auf der Hinfahrt nicht essen, und seit wann werden Kinder im Feriencamp nur angeschrien?

Sie wollen flüchten und landen dabei im Luna Park. Doch was ist das? Zwar ist es ein Vergnügungspark und es ist alles bunt und toll, aber wenn man sich vergnügen muss?

Und wer ist die böse Königin?

Die Aufmachung des Buches ist toll. Es gibt ein Lesebändchen, der Buchrücken ist in Leinen gebunden. Ein gute Idee ist auch, dass die Anfangswörter besonders aufgemacht sind.

Könnt ihr es erkennen? Wenn ihr etwas länger hinauf  schaut, könnt ihr das Wort “ In“ erkennen.

Eine wunderbare Idee beim Lesen auch noch den Entdeckerinstinkt des Kindes oder Lesers zu wecken.

Die Geschichte vereint alles was in einem Kinderhorizont schon vorgekommen ist. Ungerechtigkeit, Freundschaft und Hilfsbereitschaft. Auf einfach Art erzählt die Autorin eine Geschichte, die Werte vermittelt, aber es nicht mit einem erhobenen Zeigefinger versucht.

Zum Teil erinnert mich die Geschichte etwas an Pinocchio, der ja auch in einem Vergnügungspark landet und dort fast nicht mehr heraus kommt. Trotzdem beinhaltet die Geschichte auch viel neues, das es zu entdecken gibt.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s