Dark Swan 01 Sturmtochter – Richelle Mead

Dark Swan 01 Sturmtochter – Richelle Mead

Egmont Lyx, 2010

9783802582110

Hier seht ihr den Trailer:

© EgmontLyx

Odile Dark Swan ihres Zeichens nach Schamanin ist eigentlich ganz schön tough. Sie lebt alleine, weil wer will sich schon Geschichten anhören, in denen sie Feinen jagt,Kers tötet oder andere Fabelwesen in die Anderswelt zurückschickt. Nach einem etwas schwierigen Auftrag, bei dem sie von dem Wesen ein unsittliches Angebot bekommt, ist ihr klar, dass irgendetwas Komisches vorgeht. Wenig später bekommt sie einen Auftrag von Will, den sie erst gar nicht annehmen will. Sie soll in die Anderswelt und seine Schwester Jasmine suchen, die von Feen entführt wurde. Die Anderswelt ist gefährlich vor allem, wenn Odile mit ihrem Körper dort herüber tritt.Durch Zufall lernt sie Kiyo kennen, der ihr sofort sympathisch ist … Doch irgendetwas reizt sie an dem Auftrag, das Mädchen zu suchen und so macht sie sich auf den Weg … Und plötzlich liegt die ganze Menschheit in ihrer Hand …

Da ich begeisterter Leser der Vampire Academy vonRichelle Mead bin, dachte ich mir auch ihrer neuen Serie eine Chance zu geben. Urban Fantasy ist zwar nicht mein bevorzugtes Genre, aber hin und wieder mache auch ich einen Abstecher dorthin. Die mächtige Schamanin schien am Anfang recht sympathisch, aber leider konnte ich später nicht mehr viel mit der Figur anfangen. Ich verstand ihre Handlungen einfach nicht. Bis jetzt ist mir nicht klar, warum sie in die Anderswelt geht, obwohl sie eigentlich die ganze Zeit dagegen ist. Eher wahrscheinlich ist es, dass ihre Handlung eine Trotzreaktion ist. Und welcher Schamanin will ich die ganze Menschheit in die Hand geben, wenn sie nur Trotz zeigt?

Die Dialoge rissen mich auch nicht vom Hocker, waren sie teilweise einfach nur platt und fade. Die unsittlichen Annäherungen waren mir zu einfach gestrickt und wirklich jede Figur wollte etwas von Odile.

Die männlichen Helden allerdings haben mir super gefallen. Kiyo wäre zwar nicht mein Wunschpartner, aber ein guter Charakter ist er auf jeden Fall. Noch besser gefällt mit Dorian, der für mich auch die Rolle des passenden Mannes für Odile annimmt, ob sich in der Geschichte daraus etwas ergibt, werde ich natürlich nicht verraten. Die fantasievollen Geschöpfe, die Richelle Meadgeschaffen hat, sind es wert die Geschichte zu lesen. DerKer, der sich in einem Turnschuh beheimatet fühlt, hat mein Herz gewonnen. In einem Turnschuh! Ich lächelte.

Ich mag Richelle Meads Charaktere, weil sie nie allzu gradlinig sind und auch mal ihre Meinung ändern, dem Umstand ist sie auch treu geblieben, aber die Gespräche und die nicht nachvollziehbaren Reaktionen nahmen mir etwas den Spaß.

Ich werde 3 von 5 Bücherpunkten vergeben. Einen Punkt gibt es, für das wunderschöne Cover, einen für die männlichen, starken Charaktere und einen für die fantastischen Wesen. Leider ist auch Richelle Mead nicht immer ein Garant für gut durchdachte Stories. Wer dieses Buch als sein Erstes von ihr liest, wird damit gut ausgekommen, alle anderen die Vampire Academykennen, werden sich vielleicht ein bisschen schwer tun mit diesem Roman.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s