Monatsstatistik Oktober 2014

Ja, es sind noch zwei Tage. Aber da ich für mein jetziges Buch “Berstende Sterne” diese Zeit noch brauchen werde, kann ich Euch genau so gut schon die Statistik zeigen. Morgen kommt dann die Leseliste November und Samstag kann ich mit einem neuen Buch starten *hust* Naja, oder mit denen, die ich im September nicht geschafft habe ;)

Bildschirmfoto 2014-10-29 um 17.02.12

1. Vor uns das Leben – Amy Harmon (Rezension HIER /3 Bücherpunkte)

2.   Der Klang der blauen Muschel – Beatrix Gurian (Rezi folgt/3 Bücherpunkte)

3.  Wo ein bisschen Zeit ist – Ostrovski (Rezension HIER/ 2-3 Bücherpunkte)

4.    Legend 03 – Marie Lu (Rezension folgt))

5.   Morenga – Uwe Timm (keine Rezension)

6.   Ein letzter Brief von dir – Ashton (keine Rezension/3 Bücherpunkte)

7. Sommer in Sepia – Marie Velden   (Rezi HIER/4 Bücherpunkte)

8.     Lila & Ethan Verführt – Sorensen (Rezension HIER/4 Bücherpunkte)

9.    Die Achse meiner Welt – Dani Atkins  (Rezension HIER/4 Bücherpunkte)

10.   Die Seiten der Welt – Kai Meyer (Rezi folgt/4 Bücherpunkte)

Bildschirmfoto 2014-10-29 um 17.02.22

11.   Wer weiß, was morgen mit uns ist – Ann Brashares (Rezension HIER / Bücherpunkte)

12.     Das Blubbern von Glück – Jonsberg (Rezension HIER/ 5 Bücherpunkte)

13. Einfach unvergesslich – Coleman   (Rezension HIER/ 5 Bücherpunkte)

14.     Still – Zoran Drvenkar  (Rezension HIER/4 Bücherpunkte)

15.    Mein Bist du – Delaney ( Rezension HIER/3 Bücherpunkte)

Bildschirmfoto 2014-10-29 um 17.02.16

16.   Neun Tage und ein Jahr – Reid (Rezension HIER/ 2 Bücherpunkte)

17. Jump 01 – Eve Silver (Rezension HIER/4 Bücherpunkte)

18. One more chance “Befreit”- Glines (Rezension HIER /4 Bücherpunkte)

19. Gated – Parker (Rezension HIER/3 Bücherpunkte)

20. Serienunikat – Sandjon (Rezension HIER / 4 Bücherpunkte)

579035_638779992813944_432554395_s

Überrascht hat mich “Jump”, das Buch konnte meine Meinung noch mal drehen. Enttäuscht hat mich “Neun Tage und ein Jahr”, da habe ich mir viel mehr Gefühl erwartet. Schade drum! Ansonsten bin ich ganz zufrieden, es bleibt auch nicht all zu viel liegen. Ich habe noch ein Buch aus dem August und zwei aus dem September, die mich einfach nicht reizen, aber ich bleibe dran. “Erlöse mich” zum Beispiel von Michael Robotham werde ich morgen noch anfangen ;)

Spaziergang durch Paris

61k0Qh8D4FL._AA125_

Eines Morgens in Paris

C.S. Richardson

Atlantik, 2014

978-3455600131

14,99 €

Amazon

579035_638779992813944_432554395_s

An einem Morgen in Paris kann viel passieren und viele Personen begegnen sich, obwohl sie es vielleicht nicht wissen.  Octavio ist Bäcker, sammelt Bücher und lernt durch eine Verkettung von Zufällen Isabeau kennen – die Liebe seines Lebens.  Aber ganz so einfach ist die Geschichte nicht, denn Paris ist groß und prächtig und beherbergt noch andere Menschen, die an dieser Geschichte teilhaben … 579035_638779992813944_432554395_s

DieProtagonisten

579035_638779992813944_432554395_s

Protagonisten gibt es so viele. Es wäre müßig sie alle aufzuzählen. Aber ich mag sie alle, denn sie haben Ecken und Kanten, Gefühle und Gedanken. Auch wenn sie wenig sprechen und dann lieber erzählen, oder ganz einfach lieber Bücher lesen oder Brot backen, sie sind mir ans Leserherz gewachsen.

Außerdem ist die Stadt selbst fast eine Protagonistin, mit ihren Kulissen, Straßen und ihren Naturgewalten.

579035_638779992813944_432554395_s

Kulisse

579035_638779992813944_432554395_s

Ich mag es beinahe schon nicht mehr sagen: Aber ich liebe Paris einfach. Der Griff zum Buch liegt auf der Hand, warum, wieso muss ich nicht mehr sagen. Und da ich mit dem Erzähler gehe, sehe ich die Stadt aus seinen Augen und aus denen der Figuren und bin froh, da schon einmal gewesen zu sein.

579035_638779992813944_432554395_s

Handlung

579035_638779992813944_432554395_s

Der Erzähler wirkt wie ein Flaneur alter Schule. Durch die Straße von Paris spannt er eine Geschichte, die viele einzelne Schauplätze hat. Da gibt es einen Bäcker, einen fast Blinden, ein ungewolltes Kind und eine sehr scheue Frau. Aber es gibt auch die Bücherstände am Fluss, die typischen Parks und Maler, die man in Paris sehen kann.

Die Handlung verlangt viel Aufmerksamkeit, da sie aus vielen, kleinen Bilder zusammengesetzt wird. Da gibt es nicht viele Gespräche oder Personen, die sich an einem Ort treffen. Wie ein Kaleidoskop, das auf Paris eingestellt oder zusammengestellt ist, taucht der Leser mit ihm in die Geschichte ein.

C.S. Richardson hat eine etwas behäbige Erzählweise, die aber sehr gut zu seinem Setting passt. Es scheint ihm nicht wichtig zu sein, dass der Leser immer alles genau mitbekommt, die vielen Feinheiten, die vielen Eindrücken. Aber am Ende da nimmt er sie alle mit und das mit dem fast letzten Satz. Als ich dem Ende immer näher kam, ergaben sich Bilder, die plötzlich zusammenpassten, Begegnungen, die nun einen Sinn ergaben und solche, die ich nicht mit angesehen hatte, aber trotzdem da gewesen waren.

Es ist ein Büchlein, dass der Leser aufmerksam lesen sollte. An einem Stück und erst danach sollte darüber nachgesonnen werden, was diese Geschichte wohl zu bedeuten hat.


579035_638779992813944_432554395_s

Diegestaltung

579035_638779992813944_432554395_s

Das Cover ist ein Traum und noch schöner wäre es, wenn diese Perle ein Hardcover wäre. Aber man kann nicht alles haben.

579035_638779992813944_432554395_s

DieBewertung

579035_638779992813944_432554395_s

4 liebevoll ausgesuchte Bücherpunkte, da dieses Buch zwar gewöhnungsbedürftig, aber einfach schmeichelnd für die Seele ist.

579035_638779992813944_432554395_s

Plötzlich ohne Ehemann

51IyYXZhtWL

Neun Tage und ein Jahr

Taylor Jenkins Reid

Diana Verlag, 2014

978-3453291645

12,99 €

Amazon

579035_638779992813944_432554395_s

Elsie weiß: Ben ist ihre große Liebe, und so sagt sie Ja, als er nur ein halbes Jahr nach der ersten Begegnung um ihre Hand anhält. Doch neun Tage nach der Hochzeit kommt Ben bei einem Unfall ums Leben. Erschüttert von ihrem Verlust steht Elsie im Krankenhaus Bens Mutter Susan gegenüber – die bisher nichts von ihrer Schwiegertochter wusste. Was mit einem Zusammentreffen voller Ablehnung beginnt, wird die beiden ungleichen Frauen für immer verändern.

579035_638779992813944_432554395_s

DieProtagonisten

579035_638779992813944_432554395_s

Elsie und Ben sind wirklich süß. Sie haben mich zum Teil an andere Pärchen erinnert, die ich kenne. Elsie ist eher ein ruhiger Typ, liest viel und bleibt gerne auf ihrem Sofa liegen. Gemeinsamkeiten sind also wirklich vorhanden, die Frage ist nur: Warum fand ich sie dann so nichts sagend?  Sie versteckt ihre Gefühle nie, aber sie kommen nicht bei mir an. Als sie mit Ben in der Rückschau zusammen kommt, ist es ein Satz mehr nicht. Vieles was sie sagt, nehme ich ihr einfach nicht ab und später entwickelt sich die Geschichte einfach viel zu schnell, als das ich noch eine Chance hätte mit ihr warm zu werden.

Ben ist wirklich nur ein Streiflicht am Anfang der Geschichte und auch später wird es nicht besser. Er scheint einfach immer perfekt zu sein. Tatsächlich sind sie nur sehr kurz verheiratet, aber wenigstens in der Kennenlernphase hätte ich mehr Streit erwartet oder wenigstens Unstimmigkeiten. Sie sind einfach zu perfekt.

Da mag ich Bens Mutter lieber, die wirklich Zorn versprüht, hilflos ist und das aus nachvollziehbaren Gründen.

579035_638779992813944_432554395_s

Kulisse

579035_638779992813944_432554395_s

Am Anfang bin ich kurzzeitig überrascht, dass Ben so schnell stirbt. Die Kulisse des Unfalls ist wirklich gut gewählt und jagt mir einen Schauer über den Rücken. Aber dann folgen immer wieder Rückschritte, die nur mit Monatsnamen betitelt sind und der Leser muss selber abschätzen, wann genau die Handlung stattfindet. Das finde ich etwas verwirrend.

579035_638779992813944_432554395_s

Handlung

579035_638779992813944_432554395_s

Elsies Ben stirbt nach nur neun Tagen Ehe. Was ich nicht verstanden habe ist, wie der deutsche Verlag auf den Titel gekommen ist. Ich habe nicht wirklich nachgerechnet, aber dadurch, dass die Kapitel auch nur mit Monaten überschrieben sind, konnte ich nicht den Zusammenhang mit dem Jahr nachvollziehen. Das ist Punkt 1.

Punkt zwei ist, dass das Geschehen zwar sofort beginnt in dem Ben stirbt, aber danach geht auch alles viel zu schnell. Erst mag Elsie seine Mutter nicht und sie Elsie auch nicht. Dann blättere ich um und die Stimmung ist völlig gekippt. Außerdem vergeht viel zu schnell zu viel Zeit, sodass ich rein rechnerisch nicht hinterher kommen. Ist Elsie nun seit Wochen traurig oder zwei Monate? Wann geht sie wieder arbeiten? Wann nicht? Es gab mir zu viele Ungereimtheiten, die vielleicht auch gar keine waren, aber einfach zeittechnich nicht einzuordnen sind.

Schlussendlich ist da noch die Sache mit den Gefühlen. Alle wirken aufgesetzt. Elsie wirkt nie wirklich traurig, denn davon hat mich nichts erreicht. Nur die Mutter lässt mich ihren Zorn spüren. Elsie ist einfach unnahbar in ihrem Schmerz. Zudem ist ihr Freund ein Prinz auf einem weißen Pferd, der den Leserinnen vorgaukelt, dass es so perfekte Menschen auch im Leben gibt. Ich weiß nicht, ob ich diesen Gedanken nur in die Geschichte interpretiere, finde ihn aber völlig falsch. Mädels: Ein Streit muss auch mal sein, er ist das Salz in der Suppe und nicht nach jedem Streit trennt man sich einfach so.

Die Erzählidee an sich: die Beziehung in Rückblenden, der Streit der Frauen in der Gegenwart – hat mir im Ansatz wirklich gut gefallen. Deswegen bin ich auch nicht bereit gleich weniger als drei Bücherpunkte zugeben und schwebe so dazwischen. Aber da ich mich tatsächlich etwas gelangweilt habe, schafft es das Buch gerade mal auf 2,5 Punkte.


579035_638779992813944_432554395_s

Diegestaltung

579035_638779992813944_432554395_s

Der Titel und das Cover haben mich so angesprochen. Natürlich ist es im Stil von “Wenn ich bleibe” oder ähnlichen Titel designed. Aber das Fahrrad und die Farben haben mich überzeugt, dass dieses vielleicht ein gutes Buch ist.

579035_638779992813944_432554395_s

DieBewertung

579035_638779992813944_432554395_s

Ich konnte mich überhaupt nicht mit der Protagonistin Elsie anfreunden und habe ihre Gefühle nicht wahrgenommen. Ich finde, dass ist ein großes Manko.

-

579035_638779992813944_432554395_s

Eine komplizierte Liebe – Lila & Ethan

51Jz6NWcN3L

Lila & Ethan

Verführt

Ella und Micha Band 3

Jessica Sorensen

Heyne, 2014

978-3453417717

8,99 €

Amazon

579035_638779992813944_432554395_s

Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, das Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken …

579035_638779992813944_432554395_s

DieProtagonisten

579035_638779992813944_432554395_s

Lila war schon immer eine verrückte Nudel mit ihren Designerklamotten und dem Tick nicht selber aufzuräumen. Ich fand es immer süß, wie Ella für sie aufgeräumt hat und Lila nicht einmal die Waschmaschine hätte bedienen können. Jetzt ist sie auf sich alleine gestellt und es ist sehr süß, wie Ethan ihr im Laufe der Geschichte beibringt einzukaufen oder Geld zu verdienen. Sie ist ein tolles Mädchen, das vieles eingeredet bekommt. Ich mag es wie sie immer wieder gespalten ist: gut oder böse? Was ist richtig? Trotzdem geht sie mir manchmal auch auf die Nerven, denn nicht immer lässt sie sich vom Richtigen überzeugen und läuft doch ins Verderben.

Ethan habe ich schon in den anderen Büchern toll gefunden. Er war immer mein Fels in der Brandung und nun soll er irgendwann mal Lilas sein. Er ist ziemlich hin und her gerissen, dass hat die Autorin gut herausgestellt. Seine Gefühle finde ich sogar “echter” als die von Lila. Wobei er auch ein kleines Problem hat, sie zu zeigen.

Ella und Micha sind nur noch am Rande vorhanden und verlieren ihren Reiz. Sie benehmen sich auch ziemlich eigenartig, sehr in ihrer eigenen Welt und so als ob die Freunde egal wären. 579035_638779992813944_432554395_s

Kulisse

579035_638779992813944_432554395_s

Der Kosmos von Jessica Sorensen ist nicht allzu groß. Aber wollen wir das nicht so? Ella und Micha sind am Rande immer dabei. Die beiden, die ich wirklich lieb gewonnen habe. Ich mag Auskopplungen mal ganz gerne, allerdings habe ich bei Lila und Ethan gar nicht daran gedacht, dass sie alleine auftauchen könnten. Schade finde ich, dass Ella und Micha in diesem Buch recht schlecht wegkommen, so als wären sie gar nicht mehr für ihre Freunde da, sondern nur Statisten.

579035_638779992813944_432554395_s

Handlung

579035_638779992813944_432554395_s

Ja, es geht um Liebe. Um eine sehr komplizierte Liebe und damit ist eigentlich schon alles gesagt, denn Lila und Ethan machen sich das Leben selbst sehr schwer. Schon in den “Ella & Micha” Bänden konnte der Leser merken, dass da etwas zwischen ihnen britzelt. Aber sie brauchen sehr, sehr lange, um mit all ihren Problemen zu Recht zu kommen. Kann Liebe da helfen?

Das ewige Verwirrspiel war eigentlich ganz süß, wobei Lila mir mit ihrer Krise etwas auf den Keks ging. Erst sieht sie vieles nicht ein, dann doch, dann nicht, dann doch …. Das ist ewig fortführbar. Keine schlechte Idee eigentlich, aber manchmal habe ich ihr auch die Gefühle nicht abgenommen und wollte lieber Ethan lesen, da die beiden Charaktere wieder getrennte Kapitel haben.

Es ist wirklich nur eine Pärchenauskopplung, die ich gerne mochte, aber sie langweilte mich manchmal auch. Am Ende gibt es bezüglich Ella & Micha noch eine Überraschung. Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Vielleicht trübt das auch mein Urteilsvermögen.


579035_638779992813944_432554395_s

Diegestaltung

579035_638779992813944_432554395_s

Das Pärchen auf dem Cover hat für mich nichts mit Lila & Ethan zu tun. Ich habe mir die beiden ganz, ganz anders vorgestellt. Aber es ist auch ein ganz typischen Sorensen Cover, ich kann damit leben.

579035_638779992813944_432554395_s

DieBewertung

579035_638779992813944_432554395_s

Lila und Ethan haben es mir nicht einfach gemacht. Mal war ich begeistert, mal gelangweilt. Ich schwanke in der Bewertung und deswegen gibt es von mir:

-

579035_638779992813944_432554395_s

[FiloFaxing] Washi Tapes

Ich habe es Euch letzte Woche versprochen Heute zeige ich Euch meine Washi Tapes. Und ehrlich, ich wusste nicht, dass es schon so viele sind. Einige habe ich gekauft, da wusste ich noch gar nicht, dass ich bald einen Filofax haben werden. Andere waren so schön, die musste ich haben, obwohl ich schon mehr als genug besitze ;)

 

Ich werde unter jedes Bild schreiben, woher ich das Tape habe und was es gekostet hat. Ich tausche mit Euch auch gerne Samples zu 50 cm oder wie Ihr mögt :) Einfach mal fragen.

 

DSC_0049

 

Zeemans:

Erste Reihe: ganz viel Liebe, die habe ich geschenkt bekommen, aber die kosteten wohl 0,99 €

Zweite Reihe: viele Sternchen

Dritte Reihe: Blumen und Rauten, da habe ich aber nicht mehr so viel von!

 


 

 

 

DSC_0058

 Dieses ist von Tchibo. Das Paket mit allen Bändern hat 12,95 € gekostet. Ich hatte es Euch im letzte  Beitrag verlinkt.

DSC_0057Alle Tchibo. Schmale und breite – alles dabei. Für diese Woche habe ich zum Beispiel, das orange Schmale benutzt ;)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





DSC_0060

Das sind meien Gewebebänder.

 Hellblau mit Punkten  und mit Blümchen: Die sind vom Action zu je 0,79 €.

Die Borten habe ich im Doppelpack, auch im Action gekauft zu 0,89 €. Nur das Rote ist für 1 € von Tedi.

 


DSC_0048

 Diese kennt Ihr bestimmt. Sie sind von Ikea und waren da, bevor ich meinen Filo hatte. Auf dem ganz breiten steht: “Open Me”.

 


Paris Vintage :) Habe ich noch nicht benutzt, aber ich freue mich schon drauf. Gekauft habe ich es bei IrishTeddys. Ein HIER klicken und Ihr landet beim Tape. 1,95 € war ein Preis, den ich gerne bezahlt habe.

 

DSC_0054

 

 

 

 

 

 

 

 


 

DSC_0051

Diese habe ich bei Rossmann gekauft, für 5,99 €. Ich mag vor allem die Punkte und den Poststempel sehr gerne *.*

 


Diese waren recht teuer, obwohl ich sie auch im Ausverkauf bei Irsish Teddy zum Teil gekauft haben.

Das erste: Schneeflocken, sehr gutes Tape von Rayher. Klick HIER.DSC_0056

Da zweite: Auch von Rayher mit Sternchen. Gekauft habe ich es auch bei Irsish Teddy, aber da gibt es das anscheinend nicht mehr.

Tape London: Das musste ich einfach kaufen. Das kam aber von Amazon: KLiCK. Allerdings musste ich Porto bezahlen. Da ich habe die beiden unterem auch bei gleichen Anbieter kaufte, zahlte ich nur einmal Porto. Die beiden Tapes gab es zusammen und ich liebe sie <3. KLICK

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

DSC_0055 Alle sind von http://filoonja-shop.de:

Paris Vintage 

Lila Häuser 

 Herbstblätter 

Schwarz mit Muster 

1,79 € bis 1,89 € haben mich die Schätze gekostet.

 

 

 

 

 

 

 

 


DSC_0052

 Die sind alle von Tedi. Das mit den Blumen hat 1 € gekostet. Und die anderen waren ganz günstig, sind aber auch nur Tesaqualität ;)

 

 


 

DSC_0050

 Diese sind alle vom Action. Im Zweier- oder Dreierpack waren jeweils:

Godl & Silber

Pink & Türkis

Orange Karos/Rote Tupfen/ Blümchen

Blaue Streifen/ Lila Blumen/ Doppelt Pink

Gelbe Blumen/ Gelb/ Orange Streifen

Jeweils habe ich 0,79 & 0,89 bezahlt.

 

 


 

Und wie findet Ihr meine Auswahl? Natürlich habe ich schon meine Favoriten und kann mir kaum vorstellen, mal alle benutz zu haben. Aber warten wir mal ab. Zum Schluss will ich Euch noch meine neue Woche zeigen und was ich dafür benutzt habe:

Montag – Mittwoch:

DSC_0046

 

  • Das Tape von Rayher und zwar beide. Durch den Stempel von letzter Wich musste ich doppelt drüber kleben. Da habe ich das beigefarbene drunter geklebt und die Streifen an der Seite drüber ;)
  • “Snap! picture perfect! Ist aus Pappe und von Irish Teddy aus einer Sammlung: Kaiser Craft Collectables Take Note. Diese gibt es aber dort nicht mehr.
  • Der Kamerastempel ist aus diesem Set: Rayher Clear Stamps Vintage Paris

Donnerstag- Sonntag:

 

DSC_0047

  • Das gestreifte Tape ist von Action. Das ränge, dünne von Tchibo und das schwarze aus dem Pack von Rossman.
  • Das mit den Blümchen ist Tesa ähnlich und ist von einem Sample.
  • Die Eule, das Haus, die Katze und das Schwein sind Printables aus einer Facebook Gruppe.

 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend!

[Dieses und Jenes] Der goldene Herbst

Draußen ist nichts mit goldenem Herbst. Keine Sonne, keine Wärme, aber was wollen wir auch? Es ist schließlich fast schon November. Zeit mit einem guten Buch und einer Tasse Tee oder wahlweise Kaffee auf dem Sofa zu liegen und zu lesen :) Dafür gab es diese Woche auch kleine, feine Buchpost!

 

Neuzugänge:

Gewonnen & Getauscht:

 

 

Nüx ;) 579035_638779992813944_432554395_s

Gekauft & RE:

61k0Qh8D4FL._AA125_

Morgens in Paris- Richardson

*sfz* Das ist genau ein Buch für mich. 

 DSC_0045

Wunderbare Wünsche – Ribar 

Diese beiden Schätze habt Ihr bestimmt schon öfter gesehen ;) 

Bound to you – Jamie McGuire 

Ihre ersten Bücher habe mich sehr gespalten. 

DSC_0044

Die andere Hälfte der Hoffnung – Mechthild Borrmann 

Den Krimi der Autorin mochte ich sehr, mal sehen, was sie hier geschrieben hat. 

DSC_0042

Young Sherlock Holmes – Der Tod kommt leise – Andrew Lane

Ein André Buch!  


E-Books, es ist schon fast wie eine Sucht:

tn978-3-8338-3666-4s

 


 

La Veganista 

Mal reingucken. 

579035_638779992813944_432554395_s

Habt Ihr davon auch schon etwas im Schrank? Oder freut Ihr euch auf einen Titel?

Schönen Sonntag!